RH #372Special: Hinter den Kulissen

Einzelkämpfer aus Nottingham

Digby Pearson

EARACHE RECORDS sind den meisten Musikliebhabern durch die bahnbrechenden Klassiker von Napalm Death, Morbid Angel, Carcass oder Entombed ein Begriff. Dass die Krach-Spezialisten heute mit Rival Sons, The Temperance Movement und Blackberry Smoke einige der besten zeitgenössischen Classic-Rock-Acts im Portfolio haben, gehört ebenso zum Kuriositäten-Kabinett der kleinen Independent-Schmiede wie die Techno-Platten zwischendurch.

Nottingham ist eine Stadt, die man in erster Linie mit Robin Hood assoziiert. Der Hype um die weltberühmte Sagengestalt ist durch Kinofilme und Kinderserien nicht gerade kleiner geworden. Den Sherwood Forest gibt es tatsächlich, vom Schloss des Gegenspielers, des Sheriffs von Nottingham, sind dagegen nur die Grundmauern übrig geblieben. Davor haben die Stadtväter eine blitzblanke Statue des Rächers mit Pfeil und Bogen platziert, was als Touristenmagnet anscheinend genügt. Einige Meter weiter betreibt ein langhaariger Rollenspieler mit seiner ebenfalls kostümierten Freundin einen Laden, in dem es Souvenirs und Bücher zur weiteren Legendenbildung und eine persönliche „Robin Hood-Show“ gibt. „Bloß weg, bevor der Metaller zu singen anfängt“, denke ich, und mache mich lieber auf den Weg ins Earache-Office am anderen Ende der City. Dort residiert das ehemalige Grindcore-Hauptquartier in einem Gewerbegebiet und einem zweckmäßigen, modernen Backsteinbau. Man ist erst seit wenigen Monaten eingezogen, noch wirkt alles schmucklos und nüchtern. Den eigentlich umtriebigen Labelchef Digby Pearson habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr getroffen. Umso mehr gibt es zu erzählen. ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen