RH #371Krach von der Basis

AFGRUND

Nicht gerade Popmusik

Afgrund

Nachdem sie sich und ihr Grindcore-Geschöpf AFGRUND aus den Augen verloren hatten, haben sich Patrik Howe, Andreas Baier und Drummer Panu Posti nach zehn Jahren wieder unter dem alten Banner vereint und mit „The Dystopian“ nahtlos an frühere Krachgranaten angeknüpft. Pat erzählt, dass es nicht lange gedauert hat, den AFGRUND-Vibe wiederzufinden.

Hattet ihr drei in der Zwischenzeit Kontakt?

»Ja und nein. Andy und Panu waren konstant in Kontakt, während Andy und ich uns 2012 wiedergetroffen haben. Es hat wohl bis 2016 gedauert, bis ich Panu wiedergesehen habe, da er in Finnland lebt.«

Der Song ´Archaic Plague´ von „The Dystopian“ erinnert mich stark an euer 2009er Album „Vid Helvetets Grindar“. Wie ist es euch gelungen, den AFGRUND-Sound trotz der Änderungen im Line-up beizubehalten?

»Wir drei hatten ja ziemlich genau das geschaffen, was AFGRUND waren, und sind damit zwischen 2006 und 2008 bekannt geworden, also hat es wohl schon ausgereicht, dass wir uns wieder zusammentun, um diesen Sound zurückzubringen.«

Das sludgy, harte ´The Great Rift´ unterscheidet sich sehr von den anderen zehn Grind-Songs. Wie kam das zustande?

»Andy kam mit einem anderen Riff-Stil an, der uns allen gefallen hat, weil wir eine Menge andere Musikstile außer Grindcore mögen. Uns gefallen Abwechslung und Dynamik, wenn es um extreme Musik geht.«

Ihr habt „The Dystopian“ zunächst auf Bandcamp veröffentlicht. Habt ihr erwartet, dass euch daraufhin ein Label kontaktiert?

»Wir hatten keine hohen Erwartungen. Aufgrund...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen