RH #370Krach von der Basis

DEMONOMANCY

Gott ist Gift

Demonomancy

In Italien herrschte eine Zeit lang Schreibblockade, doch DEMONOMANCY sind gestärkt aus ihrer Krise hervorgegangen und schaffen mit „Poisoned Atonement“ erstmals das Kunststück, als rohe, hässliche Black-Thrash-Kapelle nicht nur anhaltend spannend, sondern auch relativ eigenständig zu klingen. Man wundert sich dennoch darüber, dass diejenigen, die hier auf den ersten Blick plakativen Radau machen, recht nachdenkliche Typen sind.

Männer, ist euch bewusst daran gelegen, in eurem stilistisch eng gesteckten Rahmen frisch zu bleiben?

»Wir hatten nie Lust, immer dieselbe Leier abzuspulen. Unser Sound steht zwar seit „Throne Of Demonic Proselytism“ fest, aber Verbesserungsbedarf gibt es immer. Die eigenen Einschränkungen zu erkennen, ist wichtig, wird aber zur Gratwanderung, wenn man sich selbst treu bleiben will, was uns ebenfalls am Herzen liegt. Wir haben uns jedoch von der Musik unserer Vorbilder distanziert und weniger stark von ihnen beeinflussen lassen. Andererseits sind neue Impulse hinzugekommen, was ganz normal ist, wenn man Weiterentwicklung zulässt. Vielseitigkeit, was die eigenen Hörgewohnheiten angeht, ist unserer Meinung nach unerlässlich.«

Ihr feiert mit euren Songs niedere menschliche Instinkte und Begierden. Welche Rolle, falls überhaupt, spielen Sex und Drogen dabei?

»Nicht dass wir unter ethischen Gesichtspunkten etwas gegen Drogenkonsum einwenden würden, doch Rauschmittel bringen uns schlichtweg nichts, weder im Schaffensprozess noch bei Konzerten. Sexualität...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen