RH #369Interview

ORPHANED LAND

Kampf den Höhlenmenschen

Orphaned Land

ORPHANED LAND schlagen auf ihrem Konzeptalbum „Unsung Prophets And Dead Messiahs“ neue, wütendere Töne an und geben uns in Zeiten des Terrors, Hasses und Wegsehens eine Reihe von Revolutionären als Vorbilder an die Hand. Einer dieser Menschen bangt wegen seiner Überzeugung derzeit täglich um sein Leben, wie Frontmann Kobi Farhi berichtet, den wir in Dortmund zum Interview treffen.

Kobi, für deinen Promo-Tag in Berlin hast du dir einen ganz besonderen Ort ausgesucht.

»Ja, ich war in der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee. Das ist ein herausragender Ort, denn die Moschee wird von einer Frau geleitet, einer sehr revolutionären Muslima. Offen, reformistisch, und deswegen hat sie auch oft Probleme. Sie bekommt Morddrohungen und muss täglich von Sicherheitskräften geschützt werden. Genau das ist das Thema unseres neuen Albums „Unsung Prophets And Dead Messiahs“. Es geht darin um viele Revolutionäre dieser Welt, die von den Leuten wegen ihrer Sichtweise ermordet wurden. Es ist ein Konzeptalbum, das sich um Platos Höhlengleichnis dreht. Ich habe nach einem Thema gesucht, worüber ich nach 26 Jahren noch reden kann, und dann entdeckte ich diese Geschichte. Sie wurde schon vor 2.500 Jahren von Plato geschrieben, nachdem die Griechen Sokrates ermordet hatten. Er konnte nicht glauben, dass man einen solchen Mann einfach tötete, einen Philosophen, der den Menschen Weisheit und Hilfe brachte, der ihr Prophet war. Deshalb schrieb Plato dieses Höhlengleichnis. Wenn du dir die Weltgeschichte mal ansiehst, ist sie voller Schicksale wie dem von Sokrates, in denen es einen sehr weisen Mann, einen Revolutionär gibt, den die Menschen umbringen. Jesus Christus zum Beispiel. Das Christentum mal beiseite gelassen, war er ein jüdischer Revolutionär. Oder Mahatma Gandhi für die Inder, Martin Luther King für die Afroamerikaner, Che Guevara für die Südamerikaner. Jitzchak Rabin, der Ministerpräsident von Israel, der so nahe dran war, Frieden zu stiften, wurde ermordet, und Anwar as-Sadat, der Ministerpräsident von Ägypten, der Frieden mit Israel schloss, wurde ebenfalls umgebracht. Plato schrieb sein Höhlengleichnis vor 2.500 Jahren als Sinnbild für die Menschheit, und man sieht heute noch, nach all diesen Jahren, wie es weiterhin zutrifft. Deshalb haben wir „Unsung Prophets And Dead Messiahs“ geschrieben, denn all diese Menschen sind gewissermaßen tote Heilsbringer. Und Leute wie Plato oder dystopische Bücher wie „Schöne neue Welt“ oder „1984“ sind wie Prophezeiungen. Huxley veröffentlichte „Schöne neue Welt“ 1932, und die Dinge, die er damals beschrieb, passieren heute wirklich. Zum Beispiel muss die Regierung in dem Buch keine Gewalt anwenden, wenn Demonstrationen verhindert werden sollen. Statt zu schießen, sprayen sie einfach ein Parfüm in die Luft, und wenn du es riechst, gehst du glücklich nach Hause. Ganz genau so machen sie es heute zwar nicht, aber sie setzen dich auf andere Art „unter Drogen“. Als kleines Beispiel stelle ich dir mal zwei Fragen, die du einfach mit ja oder nein beantwortest. Wusstest du, dass in Indien jedes Jahr 70.000 Kinder gekidnappt werden, für Pädophilie, Organhandel und um sie betteln zu schicken?« ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SCHANDMAUL + GRAVE DIGGER + CORVUS CORAX + LETZTE INSTANZ + TORFROCK + SKYCLAD + IGNIS FATUU + ELVENKING + MR. HURLEY & DIE PULVERAFFEN + COPPELIUS + u.v.m.23.02.2018
bis
25.02.2018
Wacken WACKEN WINTER NIGHTS Tickets
ORPHANED LAND25.02.2018EssenTurock Tickets
ORPHANED LAND06.03.2018KölnJungle ClubTickets
ORPHANED LAND07.03.2018BerlinBi NuuTickets
ORPHANED LAND13.03.2018MünchenBackstage Tickets
ORPHANED LAND16.03.2018CH-St. MauriceManoir PubTickets
ORPHANED LAND17.03.2018CH-ZugGalvanikTickets