RH #369Interview

KISS, GENE SIMMONS

Für ein paar Dollar mehr

Gene Simmons

Größter Promo-Coup der Kissstory oder ganz besonders fiese Abzocke? Kiss-Dämon GENE SIMMONS (Bass, Vocals, Zunge) wuchtet unter dem Banner „The Vault“ ein 17 Kilo schweres, mit 150 Songs gespicktes Monstrum in die Sammlungen aller Fans, die mal eben 2.000 bis 50.000 Dollar auf der hohen Kante haben.

Kein Witz: Wenn du Simmons 2.000 Dollar überweist, hast du die Möglichkeit, „The Vault“ von ihm persönlich ausgehändigt zu bekommen. Dafür fliegt Gene in diverse Städte der Welt (in Deutschland wird es Mitte März Frankfurt sein), trifft sich mit seinen versammelten Devotees, betreibt etwas Smalltalk, signiert Zeug nach Wahl (Instrumente ausgenommen), steht für Fotos zur Verfügung und überreicht „The Vault“. Wer finanziell etwas besser bestückt ist, kann den Endsechziger direkt zu sich nach Hause holen, mit ihm so ungefähr machen, was er will (Saufen und Rauchen sind in seiner Anwesenheit allerdings unerwünscht), darf 25 Freunde einladen und bekommt natürlich ebenfalls einen „Vault“ mitgebracht. Kosten: 50.000 Dollar. Das Geschrei in den Fan-Foren war nach dieser Ankündigung ohrenbetäubend, und auf der Arschloch-Skala diverser Kiss- und insbesondere Gene-Hasser hat die Aktion für gehörige Bonuspunkte gesorgt. Andererseits: Es heißt nun mal Musik-BUSINESS und nicht -Sozialamt. Und ob man auf die wenigen „Vault“-Besitzer (realistisch kann man von einer überschaubaren vierstelligen Käuferzahl ausgehen) neidisch sein muss, ist Interpretationssache: „The Vault“ ist tatsächlich ein schwerer Safe, bestückt mit einer Gene-Simmons-Figur (Modell: Geschäftsmann, ohne Make-up), einer Goldmünze mit der Prägung „In Gene We Trust“ auf Englisch und Latein, einem individuellen Geschenk (dazu mehr im Interview) und einem wirklich ansehnlichen, fotolastigen Buch über Genes Leben, in dem auch zehn CDs untergebracht sind. Womit wir last but not least beim musikalischen Content wären. In dieser Hinsicht entpuppt sich das Ding als Schatzkiste für Die-hard-Kissologen, die allerdings ein gewisses Maß an Toleranz mitbringen müssen. Es gibt Berge bislang unbekannter Kompositionen in wechselnder Qualität, darunter ´Mongoloid Man´, die etwas skurril betitelte Zusammenarbeit mit Aerosmiths Joe Perry, und ´Are You Ready´, ein knackiger, recht aktueller Kiss-Song. Hinzu kommen Stücke, die man bereits in anderen Versionen kennt. Man nehme zum Beispiel die viel diskutierten, 40 Jahre unter Verschluss gehaltenen Kollabos mit den Van-Halen-Brüdern auf den legendären „Love Gun“-Demos ´Christine Sixteen´, ´Got Love For Sale´ und ´Tunnel Of Love´. Oder ´Goin´ Blind´, das in seiner Urfassung mehr an spätere Unplugged-Versionen als an die offizielle „Hotter Than Hell“-Einspielung erinnert. Reizvolle Vergleiche bieten sich zudem an, wenn man erstmals Genes Demos von Songs hört, die bislang durch befreundete Sängerinnen wie Doro Pesch oder Wendy O. Williams bekannt waren (´Legends Never Die´, ´Something Wicked This Way Comes´, ´Mirage´). Auch total tolle, völlig zu Unrecht in der zweiten Reihe geparkte Kiss-Classics wie ´X-Ray Eyes´, ´Larger Than Life´, ´Love ´Em And Leave ´Em´, ´Rockin´ In The USA´, ´Charisma´ und ´Almost Human´ sind in ihren Rohfassungen zugänglich, teils zarter, Beatles-esquer als die späteren Kiss-Versionen, aber genau dadurch interessant und einiges über Werdegang und Persönlichkeit von Gene preisgebend. Passend zeigt ´My Uncle Is A Raft´ den 16-jährigen (!), bürgerlich Chaim Witz Getauften beim Kreieren einer Art Hillbilly-Beatles. Ebenfalls eher musikhistorisch interessant als Futter für die iPhone-Playlist ist der Ausschnitt einer Songwriting-Session mit dem schrulligen Bob Dylan, von der Gene noch zig weitere Stunden im Archiv hat. ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

Reviews

- On PowerRH #370 - 2018
(HarperCollins)Der bandwurmige Kompletttitel lautet „Gene Simmons On Power –...
KISS - Kiss Rocks VegasRH #353 - 2016
(Eagle Rock)Wenn eine Rockband ein Multi-Show-Engagement in Las Vegas präsentie...
KISS - OUT ON THE STREETSRH #336 - 2015
Peter Oreckinto, J.R. Smalling, Rick Munroe, Mick Campese(Tokk Publishing)„The...
GENE SIMMONS - So wird man Rockstar & Millionär – Mein ErfolgsrezeptRH #335 - 2015
(Hannibal)Der US-Titel „Me, Inc.“ ist natürlich um Längen cooler als diese...
- Die Geschichte von KISS – Unsere AnfangsjahreRH #326 - 2014
KEN SHARP mit PAUL STANLEY & GENE SIMMONS(Hannibal)Ab sofort auf Deutsch erh...
KISS - Kiss40RH #326 - 2014
Universal (151:27)Zum 40. Geburtstag spendieren sich KISS ihre ca. 78. Best-of-H...
GENE SIMMONS - Season 6 - Parts 1 & 2RH #309 - 2013
GENE SIMMONS FAMILY JEWELS (A&E) Beim Anschauen der sechsten Staffel der e...
KISS - MAKEUP TO BREAKUP - MY LIFE IN AND OUT OF KISSRH #308 - 2012
Peter Criss mit Larry „Ratso“ Soman (Scribner) Ausgerechnet der in kreativ...
KISS - MonsterRH #305 - 2012
Universal Wenn Gene Simmons im Interview behauptet, dass KISS sich auf ihre Wur...
KISS - Destroyer (Resurrected)RH #305 - 2012
Universal (37:46) Da ist Herr Simmons wohl durch unser „Destroyer“-Intervie...
KISS - The ElderRH #294 - 2011
FenrizView (Casablanca/Phonogram)VÖ: 1981 erschienen Irgendwie wird man das G...
KISS - Sonic BoomRH #270 - 2009
Auch wenn es das (gefühlte) 322. KISS-Album ist: Die Erwartungen an das erste S...
KISS - Kissology Vol. 2RH #268 - 2009
Kissology Vol. 2 The Ultimate Kiss Collection, 1978 - 1991 (Eagle Vision/Edel)...
KISS - Jigoku RetsudenRH #258 - 2008
Defstar/Import (53:36 + DVD) Beim Erschließen immer neuer lukrativer Möglic...
KISS - Alive! 1975 - 2000RH #237 - 2006
(291:46) „Alive! 1975 - 2000“ enthält die drei regulären KISS-Livealben e...
GENE SIMMONS - Speaking In Tongues
(49:59) Diese CD ist die überarbeitete Audio-Version der mächtig unterhaltsam...
GENE SIMMONS - Asshole
(44:50) Devote Kiss-Fans sehen das natürlich anders, aber es gibt eine Menge Z...
KISS - Symphony: The DVD
KISS mögen sich mit ihren unendlichen Abschiedstouren und dem Suhlen in der eig...
KISS - Symphony - Alive IVRH #196 - 2003
(96:14) Im Aufwärmen oller Kamellen sind KISS echt die Geilsten. Seit einer De...
KISS - The Very Best OfRH #185 - 2002
Juhu! Endlich gibt’s mal wieder ´ne Best-of von KISS. Ach ja, Paul will sich ...
KISS - Psycho CircusRH #137 - 1998
Schon im Vorfeld der Veröffentlichung kursierten zahlreiche Gerüchte, wer dies...
KISS - Carnival Of SoulsRH #126 - 1997
Wie zeitlos die klassischen KISS sind, zeigt nicht nur der Triumphzug der Reunio...
KISS - Greatest KissRH #116 - 1997
KISS befinden sich momentan in einer Ausnahmesituation. Die alle Rekorde brechen...
KISS - You Wanted The Best, You Got The BestRH #111 - 1996
"YWTBYGTB" ist der Schnellschuß zum US-Start der Reunion-Tour bzw. die Durchhal...
KISS - UnpluggedRH #107 - 1996
Gratulation! Wo andere Bands fleißig Studio-Scheiben veröffentlichen, schaffen...
KISS - Alive IIIRH #74 - 1993
Ein jeder wird am Tracklisting was zum Meckern finden, und das mit gutem Grund. ...
KISS - RevengeRH #62 - 1992
"Weißt du noch, wie wir angefangen haben? Denkst du noch an die alten Zeiten?" ...
KISS - Hot In The ShadeRH #36 - 1989
Nein, ich werde nicht in die Verriß-Orgien der übrigen Magazine einstimmen, we...
KISS - Destroyer1976
Wenn man sich die Setlists der KISS-Reunion-Touren ansieht, ist „Destroyer“ ...
KISS - Alive!1975
Das erste KISS-Doppel-Livealbum von 1975 markierte den endgültigen Durchbruch d...
KISS - Alive II1977
Nach Meilensteinen wie „Rock And Roll Over“, „Destroyer“ und „Love Gun...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen