RH #368Interview

STALKER

Hauptsache, gutaussehend

Stalker

Hell fuckin´ yeah! Eines der besten 2017er Old-School-Schnellmetall-Bretter hat bis kurz vor Jahresende auf sich warten lassen, knallt dafür aber umso nachhaltiger in die Früher-war-alles-besser-Szene. STÄLKER aus Neuseeland hinterlassen mit „Shadow Of The Sword“ eine Duftmarke, die definitiv ´ne Weile vorhalten wird.

Der rasante Dreier holzt herrlich rückwärtsgewandt, aber superfrisch und ohne Mief durch seine erste LP. Genau diese Begeisterungsfähigkeit merkt man auch Gitarrist Chris Calavrias an, als er sich morgens um zehn Uhr deutscher Zeit per Skype bei uns meldet.

»Bei mir ist es schon zehn Uhr abends, ich rufe also aus der Zukunft an«, lacht er.

Du warst mal bei Razörwyre und wurdest in diesem Rahmen auch schon im Rock Hard interviewt. Danach ist euer Sänger der Liebe wegen in die USA abgehauen.

»Woher weißt du das denn?«

Wir wissen generell alles.

»Dieses verdammte Internet (lacht)!«

Dann hast du dich mit Sänger/Basser Daif King von Blood Knight zusammengetan.

»Ich kannte ihn bereits ein bisschen, hörte mir einige seiner Ideen an und fand sie ziemlich geil. Er hat einen härteren, düstereren Background als ich, daher klingen STÄLKER auch ein Stück derber als Razörwyre.«

Du hast als Mittdreißiger die Achtziger nicht wirklich erlebt. Wie kommt es, dass STÄLKER dennoch aus jeder Pore den damaligen Sound ausschwitzen?

»Ich war in den Neunzigern Skateboarder und hörte viel schnellen Punk. Mit diesem Style wurden auch die ganzen coolen Videos unterlegt.«

In denen man sieht, wie sich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen