RH #368Interview

DEGIAL

Die Kreativität des Bösen

Degial

DEGIAL sind eine der jungen Hoffnungen am Horizont, die das Potenzial haben, etwas Großes zu erreichen – nicht in Richtung Mainstream, sondern vielleicht auf die Art, wie Watain es geschafft haben, nicht zuletzt, weil sie die gleichen Visionen teilen. Fronter H. Death (alias Hampus Eriksson) gewährt uns einen Einblick in diese Visionen.

Hampus, du bist wie ich noch recht jung. Welchen Blick hast du auf die frühere und gegenwärtige schwedische Metalszene?

»Ich bin gar nicht so wirklich Teil der aktuellen Szene. Was ich momentan mitkriege, hat auf jeden Fall nichts mit dem zu tun, was Death Metal ist oder sein sollte. Es sollte hart und roh sein, aber das meiste Zeug, das veröffentlicht wird, ist einfach zu sauber und nichts für mich. Die Szene in den Neunzigern war jung, frisch und roh, die Musiker zu der Zeit waren wütend, und das kannst du spüren. Die Musiker heute wollen nur in einer Band spielen und Spaß haben.«

Eure Texte sind nicht so stereotyp. Statt Satan und Okkultismus direkt zu preisen, wird das Böse irgendwie subtiler und kreativer verpackt.

»Ich denke nicht, dass man Satan in jedem zweiten Satz erwähnen muss, um damit irgendwem zu „beweisen“, wofür man steht. Jeder Song und jedes Album hat bei uns eine eigene Geschichte, aber generell ist alles eine Hymne an unsere Götter – auf verschiedene Art und Weise. Es ist ein Tribut an unseren spirituellen Glauben und unsere Götter.«

Also würdest du dich nicht als Atheisten bezeichnen?

»Nein, niemals. Ich denke, das ist eine der...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen