RH #367Interview

BLACK SABBATH

Sonnenvillen & Spukschlösser

Black Sabbath

Als prallen Nachschlag zu unserer großen BLACK SABBATH-Titelstory im vorletzten Heft servieren wir euch diesen Monat ein stellenweise herrlich kauziges Gespräch mit Riffgott Tony Iommi, der im Gegensatz zu vielen anderen Rock-Legenden in Interviews immer gerne schnörkellos auf den Punkt kommt.

Wenn es ein Evangelium des Heavy Metal gäbe, müsste es wohl mit den Worten beginnen: „Im Anfang war das Riff, und das Riff war bei Tony Iommi.“ Denn kaum ein anderer Gitarrist hat unsere Musik nachhaltiger geprägt als der BLACK SABBATH-Saitenhexer. Nicht nur in formaler Hinsicht durch seine unzähligen genialen Riffs und seinen chaotisch anmutenden Solierstil, sondern auch in technischer Hinsicht: Nach einem Unfall, der ihn als Teenager drei Fingerkuppen der Greifhand kostete, sah sich Iommi gezwungen, sein Instrument herunterzustimmen, was bis dahin eher unüblich gewesen war. Später ließ er sich aus demselben Grund eine 24-bündige Gitarre zimmern, was Anfang der Siebziger allgemein als nicht durchführbar galt. Und hätte es die übermäßige Quarte, den düsteren Tritonus, bekannt auch als Teufelsintervall, nicht schon gegeben, hätte der leidenschaftliche Schnauzbartträger wohl auch diesen noch erfunden.
Nach 49 Jahren Weltkarriere machten BLACK SABBATH am 4. Februar diesen Jahres mit einem letzten Konzert in ihrer Heimatstadt Birmingham Schluss. Seither läuft die kommerzielle Nachbereitung: Im September wurde ein Mitschnitt der finalen Show weltweit in ausgewählten Kinos gezeigt, im Oktober...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsBLACK SABBATH

The Ultimate CollectionRH #355 - 2016
BMG/Warner (150:28)Na, wenn´s schee macht: Die 31-Track-Best-of-Doppel-CD „Th...
The EndRH #351 - 2016
BS Productions (54:16)Das Ende ist da! Nach den letzten Shows wird es kein neues...
Live... Gathered In Their MassesRH #321 - 2014
(BS Productions/Universal) BLACK SABBATH gehörten zu den großen Überraschung...
13RH #314 - 2013
Vertigo/Universal (53:32) Die Vorzeichen ließen Schlimmes befürchten: Origina...
SABBATH BLOODY SABBATHRH #297 - 2012
Die unautorisierte Biografie Joel McIver (Bosworth Edition) Wer nach dem Lese...
FAQ - All That´s Left To Know On The First Name In MetalRH #293 - 2011
Martin Popoff(Backbeat) Martin Popoff hat mit „Doom Let Loose“ bereits eine...
Greatest HitsRH #268 - 2009
(73:23) Auch wenn mir Götz „Dio“ Kühnemund dafür die Beulenpest an den A...
Never Say Die live 1978
Auf der ´78er ?Never Say Die!?-Tour war das nahe Ende der ersten Sabbath-mit-Oz...
The Best Of Black Sabbath
Eine BLACK SABBATH-Best-of macht selbst im Doppel-CD-Format eigentlich wenig Sin...
Reunion LiveRH #138 - 1998
So 'ne Reunion ist schon 'ne feine Sache. Man kann auf Tour gehen und astronomis...
ForbiddenRH #98 - 1995
Nun ist also wieder zusammengewachsen, was zusammengehört - das meiner Meinung ...
Born In Hell
Bei "Born In Hell" handelt es sich um den Mitschnitt eines BLACK SABBATH-Konzert...
Archangel Rides Again
"Archangel Rides Again", eine ebenfalls semioffizielle Veröffentlichung, präse...
Cross PurposesRH #81 - 1994
Abgesehen von Led Zeppelin gibt es wohl zur Zeit keine andere Band, die derart h...
DehumanizerRH #63 - 1992
Trojan, Kupfer und Breuschl lagen mir schon seit Wochen in den Ohren und durchw...
TyrRH #43 - 1990
Kein Mensch hätte Tony Iommi und seinen Mannen noch mal so ein Comeback prophez...
Headless CrossRH #32 - 1989
In letzter Sekunde flatterte uns noch das Advance-Tape der neuen BLACK SABBATH-S...
Eternal IdolRH #23 - 1987
Alle Achtung! "Eternal Idol" ist die mit Abstand beste, progressivste und vielle...
Seventh StarRH #16 - 1986
Vor Überraschungen ist man ja nie sicher, und diese LP ist mit Sicherheit eine ...
Born AgainRH #2 - 1983
Mein Schreck! Trotz des verheißungsvollen Titels nur eine Wiedergeburt des alte...
Black Sabbath
Donner, Regen, eine hypnotisierende Glocke und dann das erste wirkliche Metal-Ri...
Mob Rules1981
Mein erster Spontankauf im Plattenladen, für den ich anno dunnemals die Hälfte...
Master Of Reality1971
BLACK SABBATH haben den Stoner-Rock erfunden? Sicherlich. Und sämtliche Doom-Sp...
Paranoid1970
1969 revolutionierten die Herren Osbourne, Iommi, Butler und Ward mit ihrem selb...
Heaven And Hell1980
Jeder hat sein absolutes Lieblingsalbum. Bei meiner Freundin ist es Queensryches...