RH #366Krach von der Basis

FLESHKILLER

Scheuklappenfreiheit ist erblich

Fleshkiller

Die Norweger FLESHKILLER haben mit „Awaken“ ein brillantes Debüt veröffentlicht, das allen Freunden progressiver Death/Thrash-Klänge bestens reinlaufen dürfte. Mit Sänger/Gitarrist Ole Børud verbirgt sich ein bekannter Name hinter der Band, der schon mit Extol für Furore gesorgt hat.

Ole, bitte erläutere uns die Geschichte, die hinter FLESHKILLER steckt.

»2013 haben wir mit Extol unser letztes Album veröffentlicht, ehe wir die Band wieder auf Eis legten. Nachdem unser Sänger Peter Espevoll Extol aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen verließ, standen unser Drummer David Husvik und ich alleine da. Eigentlich wollten wir Extol weiterführen, aber wir realisierten schnell, dass es ohne Peter nicht gehen würde. Da ich weiterhin Metal machen und Songs schreiben wollte, entschloss ich mich dazu, unter dem Namen FLESHKILLER einen Neuanfang zu wagen.«

Wie schaut die Situation bei Extol derzeit aus? Können wir noch mal ein weiteres Album erwarten?

»Ich denke nicht, dass man in naher Zukunft irgendwas von Extol hören wird. Momentan haben alle Bandmitglieder ihre eigenen Projekte und Bands am Laufen.«

Welche Acts haben FLESHKILLER beeinflusst? Sind es dieselben Bands, die dich auch für Extol inspiriert haben?

»Meine Einflüsse haben sich im Laufe der Zeit nicht großartig verändert. Ich kann mich immer noch für die alten Death/Thrash-Bands begeistern wie zum Beispiel Death, Sepultura, Pestilence, Believer oder Kreator. Diese Basiseinflüsse verbinde ich gerne mit einem progressiveren...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen