RH #366Interview

SAMAEL

Luzifers Lichtgestalten

Samael

Auf ihrem Quasi-Comeback beschäftigen sich SAMAEL kritisch wie nie mit der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Lage. Im Interview prangert Sänger und Gitarrist Michael „Vorphalack“ Locher ohne erhobenen Zeigefinger Missstände an, erklärt aber nicht, warum seine Band nach Coroners ´I Want You´ eine zweite Schweizer Hommage an die Beatles eingespielt hat.

Vorph, im Titelstück von „Hegemony“ sprichst du dich für Einigkeit unter den Menschen aus, womit du die Black-Metal-Basis endgültig verprellen wirst.

»Das haben wir sowieso schon längst getan (lacht). SAMAEL waren immer die etwas andere Band. Wir scherten uns nie um Konventionen und pfeifen auch weiterhin darauf. Von außerhalb wurden wir stets als Teil der sogenannten zweiten Welle wahrgenommen, versuchten aber nie krampfhaft, dazuzugehören. Uns ging und geht es um Unabhängigkeit und selbstständiges Denken. Eben dadurch, dass der Einzelne andere für sich entscheiden lässt, geschieht viel Schlechtes auf diesem Planeten.«

In ´Samael´ setzt du noch einen drauf, indem du neben Religionen auch das Kriegführen verurteilst.

»Nach 30 Jahren war es mal Zeit, einen Song nach uns zu benennen. Wenn man Kampf ablehnt, gilt man in einem maskulin geprägten Klima schnell als Schwächling, wohingegen ich Stärke darin sehe, sich für Frieden einzusetzen. Das Licht, das ich im Text erwähne, bezieht sich auf Luzifer und symbolisiert Erleuchtung oder Aufklärung. Als in Ungnade gefallener Engel wird er als Bösewicht dargestellt, obwohl er für...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

JUDAS PRIEST + AMORPHIS + ARCH ENEMY + BANNKREIS + BELPHEGOR + DESERTED FEAR + DIRKSCHNEIDER + DORO + EPICA + FIREWIND + u.v.m.02.08.2018
bis
04.08.2018
WackenWACKEN OPEN AIRTickets

ReviewsSAMAEL

HegemonyRH #366 - 2017
Napalm/Universal (53:35)Schulenglisch-Schüttelreime zu Musik, die so klingt, al...
Lux MundiRH #288 - 2011
Nuclear Blast/Warner (49:04) Wie mit quasi jedem ihrer Alben werden SAMAEL auch...
AntigodRH #283 - 2010
Nimmt man diese Vorab-EP als Gradmesser für den nächsten Longplayer, dann sche...
RebellionRH #270 - 1995
Es ist immer wieder befremdlich zu hören, dass Teile der Skinhead-Szene mehr un...
Above
Nuclear Blast/Warner (42:26) VÖ: 06.03. Als wenn sie etwas gutzumachen hätte...
Solar SoulRH #242 - 2007
Nuclear Blast/Warner (43:00) Besser kann ein Comeback-Album nicht ausfallen. We...
Aeonics - An Anthology
Century Media/EMI (79:28) Die neue SAMAEL-Platte „Solar Soul“ steht bereits...
Era One + Lesson In Magic #1
(77:32) Nach fast vier Jahren Wartezeit bringen SAMAEL endlich das schon vorab ...
Reign Of LightRH #210 - 2004
(42:34) Wann lohnen sich fünf Jahre Wartezeit? Wenn man schließlich ein Albu...
EternalRH #147 - 1999
Seit dem Beginn ihrer Existenz hat diese Band gesucht. Und zwar nach der bestmö...
ExodusRH #132 - 1998
Ob dieses Mini-Album ein Indiz dafür ist, welchen kreativen Kurs die Schweizer ...
PassageRH #112 - 1996
Ich hatte geahnt, was mich mit "Passage" in etwa erwarten wird. In Zwickau (With...
RebellionRH #95 - 1995
Wow, ich bin beeindruckt! Was SAMAEL auf dieser EP demonstrieren, verdient eine ...
Ceremony Of OppositesRH #82 - 1994
SAMAEL-Fans können sich freuen, denn es ist soweit: Der neueste Longplayer der ...
Blood RitualRH #68 - 1992
Mit seiner ersten Scheibe "Worship Him" erspielte sich das Schweizer Trio SAMAEL...
Worship HimRH #56 - 1991
Auch nicht mehr ganz preßfrisch, diese Scheibe. Schon seit ein paar Monaten ver...
Ceremony Of Opposites1994
Seit ihrer Gründung im Jahre ´87 stehen die Schweizer SAMAEL für extrem finst...