RH #366Crossfire

HEAVEN SHALL BURN

Crossfire mit Chris Bass

Chris Bass

Four out of six ain´t bad. Zumal HEAVEN SHALL BURN-Drummer Chris Bass eigentlich auf härtere Klänge schwört. Den Fantasy-Metallern Blind Guardian kann der „Quoten-Wessi“ der Thüringer Metalcore-and-more-Institution trotzdem etwas abgewinnen, während er mit den schwedischen Power-Metal-Heroen Sabaton „einfach nicht warm wird“.

KREATOR – Totalitarian Terror

»Das ist doch Kreator! Die habe ich erst kürzlich mit Sepultura und Aborted auf Tour in Berlin gesehen. Gute Bühnenshow. Ich finde aber auch die neue Platte geil. Die hat geile Melodien und ist nicht so poppig und aufdringlich bzw. unangenehm melodisch, sondern schön melodisch. Ich selbst bin ein großer „Extreme Aggression“-Freund. Das ist die Kreator-Platte, die ich bisher immer abgefeiert habe, obwohl auf den Scheiben danach ebenfalls noch gutes Zeug war. Ich finde es auch toll, dass die jetzt nach über 30 Jahren noch mal Schwung gekriegt haben. Das Publikum in Berlin war zum Teil sehr jung, darunter auch 20-jährige Schüler von mir (Chris ist im Hauptjob Berufsschullehrer in der Hauptstadt - buf). Mille kenne ich ganz gut. Ich bin ja auch ursprünglich aus dem Ruhrpott. Wenn er in Berlin ist, treffen wir uns manchmal. Und die vegane Küche verbindet natürlich auch.«

MEMORIAM – Reduced To Zero

»Ich habe den Song schon mal gehört. Sind das Memoriam? Ich habe das ganze Album noch nicht gehört, aber Maik (Weichert, HSB-Gitarrist - buf). Der Song hat einen Bolt-Thrower-Touch. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie das Album klingt und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.