RH #365Interview

JAG PANZER

Der totale Irrsinn

Jag Panzer

Es dauert gar nicht mehr so lange, bis bei den Colorado-Metallern JAG PANZER das 40. Bandjubiläum ins Haus steht. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Kürzlich hat die Gruppe nach sechsjähriger Veröffentlichungspause ihre neue Platte „The Deviant Chord“ rausgehauen. Wir unterhielten uns mit Gitarrist und Chefdenker Mark Briody.

Bist du zurzeit in Colorado, Mark? Wenn ja, dürfte dieses Gespräch zu einer ziemlich unchristlichen Uhrzeit für dich stattfinden.

Er lacht: »In der Tat, wir haben gerade sechs Uhr morgens. Ich habe eben gefrühstückt und mache mich gleich auf den Weg zur Arbeit.«

Womit verdienst du denn abseits der Band deine Brötchen?

»Ich arbeite bereits seit meinem 16. Lebensjahr als Software-Entwickler.«

Worauf hast du dich spezialisiert? Ich nehme an, du programmierst keine Videospiele...

Er lacht wieder: »Nein, aber ich habe schon mal Software für Satelliten entwickelt, die den Dingern beibringt, wie sie sich positionieren und wann sie sich öffnen müssen. Das hat viel mit der Programmierung von Videospielen gemeinsam.«

Wow, so was dürfte kaum ein anderer Musiker in seiner Vita stehen haben. Und apropos: Mit „The Deviant Chord“ habt ihr euch kürzlich nach eurer Reunion mit einem Paukenschlag zurückgemeldet, der ebenfalls nicht selbstverständlich ist.

»Vielen Dank! Ich habe bereits vor drei Jahren begonnen, an dem neuen Material zu arbeiten. Ich bin generell nicht der schnellste Songwriter, schätze ich, aber obendrein war es mir wichtig, wirklich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsJAG PANZER

The Deviant ChordRH #365 - 2017
Steamhammer/SPV (44:46)JAG PANZER gehören zu jener gar nicht mal so großen Rie...
The Age Of MasteryRH #341 - 2015
Skol (57:28)Pünktlich zum „Harder Than Steel“-Festival ist die Wiederveröf...
The Scourge Of The LightRH #286 - 2011
Steamhammer/SPV (48:51) Seitdem der Colorado-Trupp JAG PANZER nicht mehr auf sc...
Casting The StonesRH #209 - 2004
(51:13) Ohne viel Vorab-Brimborium erscheint nach den Very-Old-School-Intermez...
Chain Of CommandRH #207 - 2004
(48:19) Legendärer geht´s wohl nicht. „Chain Of Command“ ist das niemals ...
Decade Of The Nail-Spiked BatRH #199 - 2003
(84:40) Endlich ist es so weit! Unzählige Male wurde die Truppe aus Colorado d...
Mechanized WarfareRH #171 - 2001
Gerade mal ein Jahr nach der gutklassigen, in sämtlichen einschlägigen Gazette...
Thane To The ThroneRH #158 - 2000
Mit Ausnahme des '94er Ausrutschers ?Dissident Alliance', auf dem Göttersänger...
The Age Of MasteryRH #137 - 1998
Würde man mich bitten, zehn Bands aufzuzählen, die den Begriff "Heavy Metal" a...
The Fourth JudgementRH #124 - 1997
Daß diese Scheibe ein Hammer werden würde, war seit der Meldung von Harry "The...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Unter dem tonnenschweren Erwartungsdruck der fanatischen Fangemeinde hat DIE Kul...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Nichts gegen den Heavy-Hofmann, aber in puncto Notengebung gehen meinem jungen K...
Ample DestructionRH #7 - 1984
Nach ihrer recht guten EP stellt die kalifornische Gruppe nun, verstärkt um ein...
Ample Destruction1984
Wenn ein Bandname als Synonym für Power Metal gilt, dann JAG PANZER. Und das zu...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen