RH #364Schwatzkasten

SYMPHONY X, ADRENALINE MOB

RUSSELL ALLEN

Russell Allen

Während andere Menschen nach einem anstrengenden Flug aus den USA erst einmal tagelang ihren Jetlag bekämpfen müssen, trifft sich Russell Allen, seines Zeichens Frontmann bei ADRENALINE MOB und SYMPHONY X, bei seiner Stippvisite in Dortmund quietschfidel und in bester Plauderlaune mit uns zum Interview und beleuchtet dabei seine bisher eher unbekannten Seiten. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass der Sänger früher als Teilzeitritter und Häuslebauer seine Brötchen verdiente, einer Familie von Country-Musikern entstammt und als Kind mit seinen waghalsigen Kamikaze-Aktionen seine Eltern beinahe an den Rand eines Herzinfarkts gebracht hätte?

Russell, wann und wie bist du aufgewachsen?

»Ich bin in den siebziger Jahren in Südkalifornien aufgewachsen. Geboren bin ich in Long Beach. Meine Mutter war Country-Sängerin, und mein Vater war in der Navy. Sie sind mehr oder weniger zusammen aufgewachsen. Mein Großvater war auch Country-Musiker, er ist sogar zweimal in der „The Gong Show“ aufgetreten. Wenn ich an meine Ferien zurückdenke oder jedes Mal, wenn wir meine Großeltern sahen, waren da immer Gitarren und Banjos, wir spielten ganz viel Country-Musik. Als ich zum ersten Mal auf der Bühne ein Lied sang, war ich fünf: ´On The Road Again´ von Willie Nelson. Das war bei einem Auftritt meines Großvaters, denn er spielte Konzerte in unserer Gegend. Das muss 1976 gewesen sein (lacht). Wie jeder junge Mensch fing ich dann aber irgendwann an, meinen eigenen Musikgeschmack zu entwickeln. Ich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

Reviews

ADRENALINE MOB - We The PeopleRH #361 - 2017
Century Media/Sony (62:40)Dem ADRENALINE MOB hängt immer noch der Makel einer S...
SYMPHONY X - UnderworldRH #339 - 2015
Nuclear Blast/Warner (64:03)Wer die letzten SYMPHONY X-Alben zu harsch´n´heavy...
ADRENALINE MOB - Men Of HonourRH #322 - 2014
Century Media/Universal (51:30) Das zweite Album der als Supergroup gestarteten...
ADRENALINE MOB - OmertáRH #299 - 2012
Century Media/EMI (50:03) Namedropping vom Feinsten: Das musikalische Rückgrat...
SYMPHONY X - IconoclastRH #290 - 2011
Nuclear Blast/Warner (63:01) Die erste Reaktion auf „Iconoclast“ ist leise ...
SYMPHONY X - Paradise LostRH #242 - 2007
InsideOut/SPV (61:06) Wie lange haben wir auf dieses Album gewartet! Wie oft wu...
SYMPHONY X - The Odyssey
SYMPHONY X setzen alles auf eine Karte: Anstatt ihrem hochmelodischen High-End-B...
SYMPHONY X - Live On The Edge Of Forever
Beim Genießen dieses auf den letzten beiden Europatourneen aufgenommenen Doppel...
SYMPHONY X - V - The New Mythology Suite
Es ist an der Zeit, einer der besten Bands der Jetzt-Zeit zu huldigen. Nach solc...
SYMPHONY X - Twilight In Olympus
In Zeiten, in denen eingängiger Fantasy-Bombast-Metal wieder schwer im Kommen i...
SYMPHONY X - The Divine Wings Of TragedyRH #120 - 1997
Schweinefette, gnadenlos groovende Überschall-Riffs, superbe Songideen en masse...
SYMPHONY X - The Damnation Game
Ist es möglich, progressiven Metal aufzufahren und bei aller technischen Raffin...
SYMPHONY X - Symphony X
Bislang nur in Japan erhältlich, jetzt endlich auch in mitteleuropäischen Plat...