RH #360Titelstory

KISS

Mit der Knarre durch die Hintertür

Kiss: "Love Gun"

1977 ist für viele KISSologen wegen der Göttergaben „Alive II“ und „Love Gun“ das wichtigste Jahr der Bandhistory. Wir probieren mit vier Dekaden Abstand einen subjektiven Blick zurück.

Angefixt durch das eigentlich gar nicht mal so coole ´I Was Made For Lovin´ You´, wird mein Taschengeld seit Juni 1979 komplett in den KISS-Katalog investiert. Am Jahresende fehlen noch ein paar Scheiben, sodass die Peter-Criss-Soloplatte und „Alive II“ beim Weihnachtsmann geordert werden. Santa Claus alias mein Papa findet die Criss-Scheibe ziemlich bescheiden. Aber ich habe eh nur Augen und Ohren für „Alive II“, denn natürlich habe ich bereits die Monate zuvor in diversen Plattenläden ehrfürchtig das Doppelalbum mit dem effektiv-simplen, damals in Deutschland noch unzensierten Cover und dem unglaublich geilen Gatefold-Foto (mehr Gigantomanie geht nicht!) bestaunt. Und ich habe zu Hause sogar schon mal vor lauter unkontrollierbarer Vorfreude die Weihnachtsgeschenke ausgespäht und gaaanz vorsichtig das erste der beiden „Alive II“-Vinyls aus dem Innersleeve gezogen. „Da hörst du jetzt aber nicht heimlich rein“, sagt das schlechte Gewissen und wird mit einem lockeren „Nur eine Minute, dann tust du sie wieder weg; das zählt noch nicht als Schummeln“ zum Schweigen gebracht. Einige Minuten später fühle ich mich an die nächste Wand genagelt. Bis heute ist der 1977er Prachtbrocken DAS essenziellste KISS-Dokument überhaupt. Ende 1979 ahnt man schon, dass es der Abschluss der KISS-Frühphase war, das Ende der „bösen“ KISS, wie man es damals als Zwölfjähriger sieht, der durchaus registriert, dass einige Schoten auf den ´78er Soloalben (Genes ´When You Wish Upon A Star´, Pauls ´Hold Me Touch Me´, Aces ´New York Groove´, drei Viertel der Criss-Platte…) oder eben jenes ´I Was Made For Lovin´ You´ eine Abkehr von dem sind, wofür KISS in ihren ersten Karrierejahren standen. Die Band hält (wie bei mir) in mehr und mehr Kinderzimmern Einzug und lässt gestandene Rock´n´Roller eher die Nase rümpfen. Meine Mutter hält sie zwar immer noch für ´ne asoziale Punk-Truppe, in der Schule wird man hingegen belächelt, dass man erst durch das „Disco-Album“ (völliger Quatsch!) „Dynasty“ auf den KISS-Zug aufspringt. ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsKISS

Kiss Rocks VegasRH #353 - 2016
(Eagle Rock)Wenn eine Rockband ein Multi-Show-Engagement in Las Vegas präsentie...
OUT ON THE STREETSRH #336 - 2015
Peter Oreckinto, J.R. Smalling, Rick Munroe, Mick Campese(Tokk Publishing)„The...
Kiss40RH #326 - 2014
Universal (151:27)Zum 40. Geburtstag spendieren sich KISS ihre ca. 78. Best-of-H...
MAKEUP TO BREAKUP - MY LIFE IN AND OUT OF KISSRH #308 - 2012
Peter Criss mit Larry „Ratso“ Soman (Scribner) Ausgerechnet der in kreativ...
MonsterRH #305 - 2012
Universal Wenn Gene Simmons im Interview behauptet, dass KISS sich auf ihre Wur...
Destroyer (Resurrected)RH #305 - 2012
Universal (37:46) Da ist Herr Simmons wohl durch unser „Destroyer“-Intervie...
The ElderRH #294 - 2011
FenrizView (Casablanca/Phonogram)VÖ: 1981 erschienen Irgendwie wird man das G...
Sonic BoomRH #270 - 2009
Auch wenn es das (gefühlte) 322. KISS-Album ist: Die Erwartungen an das erste S...
Kissology Vol. 2RH #268 - 2009
Kissology Vol. 2 The Ultimate Kiss Collection, 1978 - 1991 (Eagle Vision/Edel)...
Jigoku RetsudenRH #258 - 2008
Defstar/Import (53:36 + DVD) Beim Erschließen immer neuer lukrativer Möglic...
Alive! 1975 - 2000RH #237 - 2006
(291:46) „Alive! 1975 - 2000“ enthält die drei regulären KISS-Livealben e...
Symphony: The DVD
KISS mögen sich mit ihren unendlichen Abschiedstouren und dem Suhlen in der eig...
Symphony - Alive IVRH #196 - 2003
(96:14) Im Aufwärmen oller Kamellen sind KISS echt die Geilsten. Seit einer De...
The Very Best OfRH #185 - 2002
Juhu! Endlich gibt’s mal wieder ´ne Best-of von KISS. Ach ja, Paul will sich ...
Psycho CircusRH #137 - 1998
Schon im Vorfeld der Veröffentlichung kursierten zahlreiche Gerüchte, wer dies...
Carnival Of SoulsRH #126 - 1997
Wie zeitlos die klassischen KISS sind, zeigt nicht nur der Triumphzug der Reunio...
Greatest KissRH #116 - 1997
KISS befinden sich momentan in einer Ausnahmesituation. Die alle Rekorde brechen...
You Wanted The Best, You Got The BestRH #111 - 1996
"YWTBYGTB" ist der Schnellschuß zum US-Start der Reunion-Tour bzw. die Durchhal...
UnpluggedRH #107 - 1996
Gratulation! Wo andere Bands fleißig Studio-Scheiben veröffentlichen, schaffen...
Alive IIIRH #74 - 1993
Ein jeder wird am Tracklisting was zum Meckern finden, und das mit gutem Grund. ...
RevengeRH #62 - 1992
"Weißt du noch, wie wir angefangen haben? Denkst du noch an die alten Zeiten?" ...
Hot In The ShadeRH #36 - 1989
Nein, ich werde nicht in die Verriß-Orgien der übrigen Magazine einstimmen, we...
Destroyer1976
Wenn man sich die Setlists der KISS-Reunion-Touren ansieht, ist „Destroyer“ ...
Alive!1975
Das erste KISS-Doppel-Livealbum von 1975 markierte den endgültigen Durchbruch d...
Alive II1977
Nach Meilensteinen wie „Rock And Roll Over“, „Destroyer“ und „Love Gun...