RH #360Smalltalk

ASTRAL DOORS

David Coverdales Schatten

Astral Doors

Nicht nur Gruselgeschichten inspirierten das neue ASTRAL DOORS-Album „Black Eyed Children“ – die echte Welt ist mindestens genauso verstörend, wie uns Sänger Nils Patrick Johansson im Interview erklärt.


»Ich höre mir sehr gern Podcasts an«, enthüllt Johansson die Quelle des Titeltracks. »Bei uns in Schweden gibt es den „Creepy Pod“ mit Geistergeschichten aus der ganzen Welt. Dort hörte ich eine Geschichte über diese Kinder mit den schwarzen Augen: Kinder und Teenager, die per Anhalter fahren, herumlaufen und manchmal an die Türen anderer Leute klopfen. Die sehen ganz normal aus, bis du ihnen in die Augen siehst, die vollkommen schwarz sind. Wenn also ein Kind mit schwarzen Augen bei dir per Anhalter mitfahren will, lass es bloß nicht einsteigen, sonst ist das vermutlich das Letzte, was du tust (lacht). Natürlich ist die Story frei erfunden, aber als sie die Runde machte, gab es plötzlich Leute, die behaupteten, die schwarzäugigen Kinder gesehen zu haben. Blablabla! (Er kichert.) Aber es ist ein gutes Thema für Heavy-Metal-Songtexte, finde ich.«

Viele Themen des Albums sind ziemlich düster.

»Ja, das spiegelt einfach die heutige Welt wider. Die Zukunft sieht nicht gerade rosig aus. Mein erster Titelvorschlag für den Song ´We Cry Out´ war ´The Apprentice´ (lacht). Es geht darin um den US-Präsidenten. Dann gibt es noch ´Walls´. Früher haben wir Mauern eingerissen, jetzt sollen wieder welche gebaut werden. Ich frage mich, wohin das noch führen soll.«

´Die On Stage´, eine...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

KÄRBHOLZ + OHRENFEINDT + ASTRAL DOORS + THE O'REILLYS AND THE PADDYHATS + POVERTY´S NO CRIME + HARPYIE27.09.2018Köln, Bogen 2METALVILLE ANNIVERSARY BASHTickets
ASTRAL DOORS + OHRENFEINDT + POVERTY´S NO CRIME27.09.2018KölnBogen 2Tickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen