RH #359Schwatzkasten

THE IDIOTS, HONIGDIEB

Sir Hannes

Sir Hannes

Egal, ob als Inhaber des Kult-Plattenladens Idiots Records in Dortmund oder als Sänger der Bands THE IDIOTS und HONIGDIEB: Sir Hannes ist in der Punk- und Metalszene bekannt wie ein bunter Hund - und das weit über das Ruhrgebiet hinaus. Dieses Jahr feiert Idiots Records sein 30-jähriges Jubiläum - der perfekte Anlass, um auf einen Schwatz im Record Store an der Rheinischen Straße vorbeizuschauen.

Hannes, wo und wie bist du aufgewachsen?

»Ich bin ein richtiger Dortmunder Junge und in der Rheinischen Straße aufgewachsen, hinter der Dorstfelder Brücke. Das war eine sehr harte Gegend, im Kindergarten wurden mir schon Boxhandschuhe angezogen, da ging es richtig zur Sache. Richtung Hoesch-Stahlwerk gab es eine Mauer, und da haben sie mich schon als Dreijährigen auf meinem Fahrrad mit Stützrädern mit vier Mann so stark angeschoben, dass ich nicht bremsen konnte und voll vor die Mauer gekracht bin. Die Speichen bohrten sich in mein Bein, ich habe immer noch Narben davon. Da gab es in den Kinderjahren schon Gebietsschutz. Ich bin sehr hart aufgewachsen, was mich auch geformt hat. In der Schule hatte ich einen Gerechtigkeitsfimmel und prügelte mich für Schwächere, die tyrannisiert wurden. Wenn die Pausenaufsicht kam, lag ich meistens auf irgendjemandem drauf und habe ihn zur Rechenschaft gezogen. Weil ich ganz früh Judo gelernt habe, konnte ich mich gut wehren. Vom ersten Schuljahr an hatte ich schon diesen Vierzeiler, ich müsse mich besser mit anderen Kindern vertragen, obwohl ich eigentlich immer nur der Schlichter war.«...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

HONIGDIEB26.12.2017DortmundFZWTickets