RH #359Krach von der Basis

MAAT

Ahoi!

Maat

Death Metal in der Schnittmenge von Nile und Behemoth? Aus Deutschland? MAAT! Auch mit ihrem zweiten Album sind die Berliner wieder in dieser Rubrik zu Gast. Aus gutem Grund, denn „Monuments Will Enslave“ kann richtig was. Wir sprachen mit Gitarrist Morguloth.

Morguloth, was hat sich seit der Veröffentlichung eures Debütalbums „As We Create The Hope From Above“ bei euch getan?

»Da war so einiges! Zunächst gab es unmittelbar nach den Aufnahmen zu „As We Create...“ einen Besetzungswechsel an der zweiten Gitarre, wo ich in Em-Ras Fußstapfen trat. Wir haben eine ganze Menge Shows gespielt, unter anderem auf diversen Festivals oder auch auf Tour mit Six Feet Under. Gerade letztes Jahr kamen einige Gigs im Ausland dazu – Norwegen, Belgien, Österreich, Tschechien, Niederlande –, was spannende Erfahrungen waren. Und natürlich haben wir fleißig am neuen Material getüftelt, das im Gegensatz zur ersten Scheibe zu einem bestimmten Termin fertig geschrieben sein musste. So was setzt ganz andere Maßstäbe an die gemeinsame Arbeit in der Band. Kurzum: Wir waren fleißig und haben viele Erfahrungen in allen Aspekten des Bandlebens gesammelt.«

Ich kann mir vorstellen, dass eure Musik auch live sehr gut ankommt. Und was das Outfit auf der Bühne angeht, überlasst ihr ja nichts dem Zufall. Wie wichtig ist das Stage-Outfit für MAAT?

»Ein wichtiger Punkt ist für uns Atmosphäre. Das, was wir beim Schreiben der Songs spüren, wollen wir auch auf die Bühne bringen. Dazu passen einfach keine Jeans oder...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

NECROWRETCH + INFERNAL EXECRATOR + DARKFALL + AEBA + KALI YUGA + MAAT + ASATOR + AIGILAS05.03.2016Bremen, MagazinkellerFREIE GEISTER FESTIVAL Tickets
SECRETS OF THE MOON + CENTINEX + PSYCHONAUT 4 + STORMNATT + MAAT + GROTESKH + NECROTIC FLESH + PREDICTION09.07.2016AT-Bäckersberg, ScharnsteinSICK MIDSUMMERTickets