RH #357Interview

DROPKICK MURPHYS

Gehirntumor oder Magenkrebs?

Dropkick Murphys

Die DROPKICK MURPHYS sind nicht nur am Nationalfeiertag der Iren, dem St. Patrick´s Day am 17. März, ein musikalischer Homerun. Nein, auch an den restlichen 364 Tagen des Jahres funktioniert die feuchtfröhliche bis nachdenklich-melancholische Symbiose aus Irish Folk, Punkrock und Hardcore der fabelhaften Boston-Boys ganz prächtig.

Das gilt natürlich auch für die neue Scheibe „11 Short Stories Of Pain & Glory“, die das Septett in den texanischen Sonic Ranch Studios unweit der mexikanischen Grenze mit Leib-und-Magen-Produzent Ted Hutt eingestielt hat.

»Es war eine ganz neue Erfahrung für uns, die Boston-Blase zu verlassen und nicht jeden Abend im eigenen Bett zu schlafen«, erzählt Frontmann Al Barr (48). »Unserer Kreativität hat die Abgeschiedenheit des Studios auf alle Fälle sehr gut getan. Nur mit dem Handyempfang gab es Probleme. Obwohl die Sonic Ranch bei El Paso, also noch auf texanischer Seite liegt, konnte man in einigen Räumen nur über einen mexikanischen Provider telefonieren.«

Neben mehr oder weniger typischen Murphys-Nummern wie ´Rebels With A Cause´, ´Blood´, ´Sandlot´ oder ´I Had A Hat´ findet sich auf dem neunten Studioalbum der Combo auch eine akzeptable Version der unsterblichen Stadionhymne ´You´ll Never Walk Alone´, die eigentlich aus dem 1945 uraufgeführten Broadway-Musical „Carousel“ stammt und 18 Jahre später durch die Gerry-And-The-Pacemakers-Adaption Weltruhm erlangte.

»Uns war natürlich bekannt, dass der Song unter vielen Fußballfans einen ganz besonderen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen