RH #353Interview

ASPHYX

Die pure Power des Riffs

Asphyx

„Incoming Death“ heißt der neueste Klopper von ASPHYX, der abermals alle Stärken der Band vereint. Damit gehören die Holländer zu den wenigen alten Acts, die in ihrer zweiten Karrierehälfte die eigene Frühphase übertreffen. Wir sprachen mit Sänger Martin van Drunen und Neu-Drummer Stephan „Husky“ Hüskens.

Husky, bist du als Deutscher, der in einer holländischen Band spielt, froh, dass Deutschland nicht auch noch Fußball-Europameister geworden ist?
(Beide lachen.)

Husky: »Fürs Bandgefüge war das besser, ja.«

Martin: »Wir waren zwar nicht dabei, aber meine Freundin ist Französin, und die war natürlich stinksauer, dass sie gegen Portugal verloren haben.«

Bei der Sache gibt´s halt immer mehr Verlierer als Gewinner.

Beide: »Stimmt.« (Allgemeines Gelächter)

Okay, jetzt mal ernsthaft. Husky, du bist jetzt seit einiger Zeit Drummer bei ASPHYX. Wie war das für dich, in eine Band einzusteigen, die zumindest deinen Tattoos zufolge eine deiner Lieblingsbands ist?

Husky: »Ich war am Anfang natürlich geschockt, dass Bob (Bagchus, Drummer bis 2014 - ses) aufhören wollte. Als ich das Angebot dann bekam, habe ich zuerst abgelehnt. Ich habe zu den Jungs gesagt, dass ich sie lieber von vor der Bühne aus sehen will. Aber dann hat Bob mich angerufen und gesagt, dass er nur mir die Stöcke in die Hand geben möchte, und wenn man so einen Ritterschlag bekommt, kann man natürlich nicht mehr ablehnen. Mittlerweile fühle ich mich sauwohl in der Band. Mein Holländisch ist zwar noch nicht so gut, wie es sein...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SODOM + DESASTER + EVIL INVADERS + CLITEATER + WITCHBURNER + REVEL IN FLESH + DOWNFALL OF GAIA + FLESHCRAWL + SOULBURN + ASPHYX + u.v.m.05.10.2018
bis
06.10.2018
Lichtenfels, StadthalleWAY OF DARKNESS FESTIVALTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen