RH #351Interview

KISS

Die glücklichsten Bastarde der Welt

Kiss

Von einigen Tourneen abgesehen, kümmerten sich KISS in den letzten Jahren vor allem um Nebenschauplätze wie das Entwickeln immer neuer, mehr oder minder nötiger Merchandise-Artikel, die KISS-Restaurantkette, das von der Band gesponserte Football-Team L.A. Kiss und – immerhin – den Konzertfilm „Kiss Rocks Vegas“, der im Frühjahr weltweit im Kino zu sehen war und in Kürze auch fürs Heimkino verfügbar gemacht wird. Was bei den maskierten Senioren sonst noch los ist, ließen wir uns von einem glänzend aufgelegten Gene Simmons (b./v.) persönlich erzählen.

»Wie geht es dir, oder wie geht es Ihnen?«, fragt der KISS-Kassenwart zur Begrüßung auf Deutsch.

Danke, gut. Und Ihnen?


»Fantastisch! Jeder Tag auf der Erde ist ein guter Tag.«

Das aktuelle musikalische Lebenszeichen von KISS ist der Konzertfilm „Kiss Rocks Vegas“. Warum habt ihr ausgerechnet Las Vegas als Drehort gewählt? Die Shows hatten für eine Arenaband wie KISS schon fast Club-Charakter.

»Dahinter steckte gar keine Absicht. Wir haben dort einfach nur eine Halle angemietet, um neue Technologien zu testen, zum Beispiel riesige digitale Screens. Dabei kamen wir auf die Idee, in dem Zusammenhang einen Gig zu spielen, bzw. gleich zehn hintereinander, um das den Fans vorzuführen. Der Film ist der Hammer! Man konnte ihn im Kino sehen, und als Nächstes wird er für zu Hause in jedem Format erscheinen, das du dir vorstellen kannst.«

Eigentlich war mit „You Wanted The Best You Got The Best“ eine aufwendige KISS-Dokumentation von Regisseur...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsKISS

Kiss Rocks VegasRH #353 - 2016
(Eagle Rock)Wenn eine Rockband ein Multi-Show-Engagement in Las Vegas präsentie...
OUT ON THE STREETSRH #336 - 2015
Peter Oreckinto, J.R. Smalling, Rick Munroe, Mick Campese(Tokk Publishing)„The...
Kiss40RH #326 - 2014
Universal (151:27)Zum 40. Geburtstag spendieren sich KISS ihre ca. 78. Best-of-H...
MAKEUP TO BREAKUP - MY LIFE IN AND OUT OF KISSRH #308 - 2012
Peter Criss mit Larry „Ratso“ Soman (Scribner) Ausgerechnet der in kreativ...
MonsterRH #305 - 2012
Universal Wenn Gene Simmons im Interview behauptet, dass KISS sich auf ihre Wur...
Destroyer (Resurrected)RH #305 - 2012
Universal (37:46) Da ist Herr Simmons wohl durch unser „Destroyer“-Intervie...
The ElderRH #294 - 2011
FenrizView (Casablanca/Phonogram)VÖ: 1981 erschienen Irgendwie wird man das G...
Sonic BoomRH #270 - 2009
Auch wenn es das (gefühlte) 322. KISS-Album ist: Die Erwartungen an das erste S...
Kissology Vol. 2RH #268 - 2009
Kissology Vol. 2 The Ultimate Kiss Collection, 1978 - 1991 (Eagle Vision/Edel)...
Jigoku RetsudenRH #258 - 2008
Defstar/Import (53:36 + DVD) Beim Erschließen immer neuer lukrativer Möglic...
Alive! 1975 - 2000RH #237 - 2006
(291:46) „Alive! 1975 - 2000“ enthält die drei regulären KISS-Livealben e...
Symphony: The DVD
KISS mögen sich mit ihren unendlichen Abschiedstouren und dem Suhlen in der eig...
Symphony - Alive IVRH #196 - 2003
(96:14) Im Aufwärmen oller Kamellen sind KISS echt die Geilsten. Seit einer De...
The Very Best OfRH #185 - 2002
Juhu! Endlich gibt’s mal wieder ´ne Best-of von KISS. Ach ja, Paul will sich ...
Psycho CircusRH #137 - 1998
Schon im Vorfeld der Veröffentlichung kursierten zahlreiche Gerüchte, wer dies...
Carnival Of SoulsRH #126 - 1997
Wie zeitlos die klassischen KISS sind, zeigt nicht nur der Triumphzug der Reunio...
Greatest KissRH #116 - 1997
KISS befinden sich momentan in einer Ausnahmesituation. Die alle Rekorde brechen...
You Wanted The Best, You Got The BestRH #111 - 1996
"YWTBYGTB" ist der Schnellschuß zum US-Start der Reunion-Tour bzw. die Durchhal...
UnpluggedRH #107 - 1996
Gratulation! Wo andere Bands fleißig Studio-Scheiben veröffentlichen, schaffen...
Alive IIIRH #74 - 1993
Ein jeder wird am Tracklisting was zum Meckern finden, und das mit gutem Grund. ...
RevengeRH #62 - 1992
"Weißt du noch, wie wir angefangen haben? Denkst du noch an die alten Zeiten?" ...
Hot In The ShadeRH #36 - 1989
Nein, ich werde nicht in die Verriß-Orgien der übrigen Magazine einstimmen, we...
Destroyer1976
Wenn man sich die Setlists der KISS-Reunion-Touren ansieht, ist „Destroyer“ ...
Alive!1975
Das erste KISS-Doppel-Livealbum von 1975 markierte den endgültigen Durchbruch d...
Alive II1977
Nach Meilensteinen wie „Rock And Roll Over“, „Destroyer“ und „Love Gun...