RH #349Interview

Rule, Britannia!

Vardis

Unter dem Motto „Celebrating The Glory Days Of NWOBHM“ geht die kultigste Gartenparty Ende Juli in die 19. Runde. Mit dem Veranstalterduo werfen wir einen Blick in die Vergangenheit und den Sommer, wo uns u.a. Sacred Reich, Vardis, Tytan und Angel Witch im norddeutschen Tiefland erwarten.

Rückblick, die Herren: Was blieb vom letzten Jahr positiv hängen?

Thomas: »Erfreulich war, dass wir kaum Absagen hatten. Es hat eigentlich alles gut funktioniert. Ein Highlight war natürlich der Rock-Goddess-Auftritt, und auch die netten Backstage-Stunden mit den Mädels sind natürlich positiv hängen geblieben.«

Jürgen: »Toll war, wie gut D-A-D als Headliner am Donnerstag funktioniert haben. Das war Party pur. Freudig überrascht haben auch Wrath, die unerwarteterweise mit dem Originalsänger ankamen. Und wie für Thomas waren auch für mich Rock Goddess ein Traum.«

Gibt es auch Dinge, die euch nicht so gefallen haben?

Thomas: »Das Wetter am Samstag dürfte niemandem gepasst haben. Damit verbunden war auch der Stress mit Satan. Bei ihnen waren die Flugzeiten sehr knapp bemessen, und durch das schlechte Wetter und den Sturm über England mussten die Flüge mehrfach umgelegt werden. So kamen sie erst nach Mitternacht an, und um ein Haar wäre der Auftritt ausgefallen. Glücklicherweise waren Death Angel bereit, ihren Auftritt vorzuziehen.«

Welche Bands waren diesmal am schwersten zu gewinnen, und worauf freut ihr euch besonders?

Thomas: »Um Armored Saint haben wir uns viele Jahre bemüht. Umso mehr freue ich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.