RH #346Titelstory

ANTHRAX

»Ich bin zurück!«

Joey Belladonna

Für viele wirkte die Rückkehr von Joey Belladonna zu ANTHRAX anfangs zu konstruiert, vor allem vor dem Hintergrund der aus rein geschäftlichen Gründen erzwungenen und schnell gescheiterten 2005er Reunion. Doch was zählt, ist die Musik: Joey legte schon auf „Worship Music“ eine beeindruckende Performance hin – obwohl die Scheibe für einen anderen Sänger mit viel rauerer Stimmlage komponiert und bereits aufgenommen war. Auf „For All Kings“ kann Joey nun noch mehr glänzen, weil die Songs durch ihre melodischere Herangehensweise besser auf seine Stimme zugeschnitten sind. Allerdings erhofft sich der Frontmann mehr Mitspracherecht im Bandgefüge und kann im Interview eine gewisse Verbitterung über den zweimaligen Split nicht verbergen.

Joey, wie hast du die Entstehung von „For All Kings“ erlebt?

»Diesmal war es ein einheitlicher Prozess, beim letzten Mal hat noch jemand Ideen in den Raum geworfen, von denen wohl einige hängen geblieben sind und die ich dann eliminieren musste (mit „jemand“ ist Interims-Sänger Dan Nelson gemeint, mit dem ANTHRAX die ursprüngliche, nie veröffentlichte Version von „Worship Music“ aufgenommen haben. Nach der Trennung verklagte Nelson die Band, weil sie seine Ideen verwendet hätte, ohne ihn dafür zu vergüten. Man einigte sich vor Gericht - rb). Es fiel den anderen schwer, sich von den Ideen zu lösen: „Das scheint zu funktionieren, lass es uns in der Art probieren!“ Bei „For All Kings“ wurde mir eine offenere Herangehensweise gewährt – auch wenn ich erst...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsANTHRAX

For All KingsRH #346 - 2016
Ich gebe zu, dass sich die Vorfreude auf das elfte ANTHRAX-Studioalbum eher in G...
Chile On HellRH #329 - 2014
(Nuclear Blast/Warner)ANTHRAX haben gut daran getan, nicht irgendeine Show als D...
AnthemsRH #311 - 2013
Nuclear Blast/Warner (34:00) ANTHRAX waren schon immer eine der coverfreudigste...
Worship MusicRH #293 - 2011
Nuclear Blast/Warner (56:04) Ich muss gestehen, dass mich die Aussicht auf das ...
Caught In A Mosh - BBC Live In Concert
Mal unter uns: Die letzte ANTHRAX-Platte, bei der einem wirklich einer abgegange...
The Greater Of Two EvilsRH #211 - 2004
(73:20) ANTHRAX geben Vollgas! Im Line-up des letzten Studioalbums (noch mit F...
Music Of Mass DestructionRH #208 - 2004
(CD + DVD) Schick, schicker, „Music Of Mass Destruction“. Egal, ob es der j...
Taking The Music BackRH #196 - 2003
(19:21) Nach ´Safe Home´folgt nun mit ´Taking The Music Back´ die zweite Si...
We´ve Come For You AllRH #190 - 2003
(53:16) Wer sich vom neuen Scheibchen der altgedienten New Yorker Veteranen ein...
Return Of The Killer A´s - The Best Of AnthraxRH #152 - 2005
So richtig überzeugen kann mich diese Best-of-Compilation der New Yorker um Sco...
Volume 8: The Threat Is RealRH #135 - 1998
Aller guten Dinge sind drei: Zumindest bei der Kombination ANTHRAX/John Bush bew...
Stomp 442RH #102 - 1995
Als John Bush von Armored Saint zu ANTHRAX wechselte und unmittelbar darauf mit ...
Live - The Island YearsRH #85 - 1994
Ich wage mal zu bezweifeln, ob ANTHRAX anno 1994 glücklich über die Veröffent...
The Sound Of White NoiseRH #73 - 1993
Die Warterei hat ein Ende - und für mich steht unumstößlich fest, daß die Vo...
Attack Of The Killer B´sRH #54 - 1991
Ist ein bißchen spät bei uns angekommen, die seit längerem angekündigte Sing...
Persistance Of TimeRH #43 - 1989
"State Of Euphoria", der letzte Longplayer der New Yorker Moshkings, stellte fü...
State Of EuphoriaRH #29 - 1988
Obwohl "Among The Living", das letzte volle Album der New Yorker Moshkings, alle...
Among The LivingRH #21 - 1987
Reichlich hohe Erwartungen werden an dieses neue Werk von Anthrax gestellt, und ...
Live From Cardiff/Bradford/Edinburgh/Belfast
Unter den Titeln "Live From Cardiff", "Live From Bradford" usw. sind kürzlich v...
Spreading The DiseaseRH #15 - 1985
Eigentlich schon länger angekündigt war diese Nachfolge-LP des "Fistful O...
Armed And DangerousRH #11 - 1985
Vielleicht habt ihr schon unser ANTHRAX-Interview gelesen und seid gespannt, wie...
Fistful Of MetalRH #5 - 1983
Zuerst dachte ich, ANTHRAX hätten die schnellste LP des Monats eingespielt, doc...
Spreading The Disease1985
Metaller ein musikalischer Schlag in die Fresse war, litt „Fistful Of Metal“...