RH #346Schwatzkasten

AT THE GATES

TOMAS „TOMPA“ LINDBERG (AT THE GATES)

Tomas "Tompa" Lindberg (At The Gates)

Tomas „Tompa“ Lindberg ist das Gesicht und die Stimme der schwedischen Melodic-Death-Pioniere At The Gates. Im Schwatzkasten erzählt der 43-jährige Familienvater von seiner musikalischen Sozialisation, den Bandnamen, die zu Teenager-Zeiten auf seiner Lederjacke prangten, seinen Hobbys und der ersten Band, von der er sich ein Autogramm besorgte.

Tompa, wie und wo bist du aufgewachsen?

»Ich bin in Uppsala geboren, wo ich meine ersten vier Lebensjahre verbracht habe, und bin in einem Vorort von Göteborg aufgewachsen. Ich stamme aus einer Mittelklasse-Familie und habe zwei deutlich ältere Schwestern. Meine Eltern waren bis vor zehn Jahren, als mein Vater starb, ein Paar. Ich hatte eine behütete und sehr schöne Kindheit. Es war eine lustige und sehr harmonische Zeit.«

Gehörtest du in der Schule zu den Musterschülern oder zu den Troublemakern?

»Ich habe nie zu den Schülern gehört, die sich gerauft oder Ärger angezettelt haben. Als Kind war ich recht still und zurückhaltend. Auch auf der weiterführenden Schule habe ich keine Probleme gemacht. Allerdings gingen meine Noten nach unten, als ich die Musik, den Alkohol und die Frauen entdeckt habe.«

Wie bist du zur harten Musik gekommen?

»Im Schweden der achtziger Jahre musstest du dich entscheiden, ob du zu den sogenannten Synthas gehören wolltest, die auf Synthesizer- und Pop-Musik im Stil von Depeche Mode und a-ha standen, oder zu den Metalheads. Du konntest nicht beiden Gruppen angehören. Zu der Zeit gab es viel Metal und Hardcore in...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

JUDAS PRIEST + AVENGED SEVENFOLD + A PERFECT CIRCLE + AKERCOCKE + AMARANTHE + ANTI-FLAG + ARKONA + ASKING ALEXANDRIA + ASPHYX + AT THE GATES + u.v.m.21.06.2018
bis
23.06.2018
BE-DesselGRASPOP METAL MEETINGTickets