RH #346Festivals & Live Reviews

HYPNOS, LIEGE LORD, GRIM REAPER, AMBUSH, RAM, STEVE GRIMMETT, EVIL INVADERS, BLIZZEN, VENOM INC., SEPTAGON

METAL ASSAULT VI

Venom Inc.

Würzburg, Posthalle

„Willkommen am Hauptbahnhof Würzburg“, tönte es von nebenan, doch etwa 900 Metaller ließen sich von der wohlklingenden Stimme nicht anlocken: Sie gingen lieber eine Tür weiter in die Posthalle, denn hier ist zum sechsten Mal das Metal Assault Festival angesagt. Wie im Vorfeld angekündigt, wurde das Festival Lemmy gewidmet, so dass in den Umbaupausen ausschließlich Motörhead-Beschallung lief und seitlich auf der Bühne ein kleiner Schrein mit einem Lemmy-Poster aufgebaut war – standesgemäß mit zwei Kerzen und vor allem zwei Flaschen Jack Daniel´s dekoriert.

Bei den Finnen ANGEL SWORD erwirbt sich Sänger und Gitarrist Jerry Razors durch die meist deutschsprachigen Ansagen eine Menge Sympathien. Allerdings kommt die finnische Mischung aus Heavy Load, will heißen schwedischem NWOBHM-Sound, und frühen, leichten Teutonenstahl-Legierungen à la Trance etwas dünn rüber. Die pünktlich zum Festival erschienene erste CD klingt glücklicherweise deutlich besser. (sg)
Langsam füllt sich die Halle, und HYPNOS haben jedes Menschlein vor der Bühne verdient. Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum hatten die schwedischen Heavy-Action-Boogie-Rocker 2014 ein Kleinod für Anbeter der ganz alten Judas Priest veröffentlicht. Und auch live bleiben Sänger Philip Lindgren und seine vier Mitstreiter nichts schuldig. Tight, selbstbewusst und mit einigen vielversprechenden Liedern des derzeit in Arbeit befindlichen Zweitwerks im Gepäck, ist die Meute auch zu früher Stunde leicht zu...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

THEM + SEPTAGON + BASTARD NATION29.09.2017FrankenthalZuckerfabrikTickets

Reviews

HYPNOS - The WhitecrowRH #360 - 2017
Einheit/Soulfood (49:48)Die Tschechen HYPNOS haben sich über die Jahre hinweg s...
GRIM REAPER - Walking In The ShadowsRH #353 - 2016
Dissonance/Soulfood (50:47)Selbst die Meinung unserer wandelnden NWOBHM-Enzyklop...
EVIL INVADERS - In For The KillRH #353 - 2016
Napalm/Universal (20:42)Weiß der Henker, warum es belgische Thrash/Speed-Metal-...
BLIZZEN - Genesis ReversedRH #349 - 2016
High Roller/Soulfood (50:07)Traditioneller Heavy- und Speed Metal ist derzeit so...
SEPTAGON - Deadhead SyndicateRH #346 - 2016
SEPTAGON - prima Name! - kommen ein wenig aus dem Nichts, haben mit Markus Ulric...
AMBUSH - DesecratorRH #342 - 2015
High Roller/Soulfood (40:22)Dass AMBUSH „the real shit“, also „Heavy Metal...
RAM - SvbversvmRH #342 - 2015
Metal Blade/Sony (50:02)Ich finde den 2012er Vorgänger „Death“ nach wie vor...
EVIL INVADERS - Pulses Of PleasureRH #334 - 2015
PLUS-MINUSNapalm/Universal (42:09)Frischen Speed Metal der eher brachialen Art h...
- Under Command (Split-EP)RH #331 - 2014
Metal Blade/Sony (27:45)Ja, is´ denn heut scho´ Weihnachten? Zwei der besten ...
HYPNOS - HypnosRH #329 - 2014
Crusher/Code 7 (34:28)Zum heiligen Backenbart! HYPNOS aus Göteborg, nicht zu ve...
AMBUSH - FirestormRH #325 - 2014
High Roller/Soulfood (37:39) Fuckin´ A! Wer ´Don´t Shoot (Let ´Em Burn)´ v...
AMBUSH - AmbushRH #319 - 2013
Eigenproduktion (16:51) Wieder einmal sind es fünf junge Schweden, die auszieh...
EVIL INVADERS - Evil InvadersRH #310 - 2013
Eigenproduktion (27:04) Belgien hat einiges an coolen Old-School-Bands aus den ...
HYPNOS - Heretic CommandoRH #301 - 2012
Einheit/Soulfood (35:41) Die mehrjährige Kreativpause hat den tschechischen Ex...
RAM - DeathRH #297 - 2012
Metal Blade/Sony (48:46) Das letzte RAM-Album „Lightbringer“ (2009) habe ic...
HYPNOS - Halfway To Hell
Crystal (28:48) Bruno Kovarik ist einer der dienstältesten und respektiertes...
RAM - Lightbringer
AFM/Soulfood (49:06) Die Schweden RAM galten bisher als erstklassige Judas-Pr...
STEVE GRIMMETT - Personal Crisis
(49:46) Schon einige Songs der charmanten Lionsheart-Comeback-Scheibe „Ab...
RAM - Forced Entry
(45:05) - Heavy Metal - Die schwedische Antwort auf Judas Priest kennen geschm...
HYPNOS - The Revenge Ride
Fleißig, fleißig, die Herren von HYPNOS. Kaum mehr als ein Jahr ist seit dem R...
HYPNOS - In Blood We Trust
Die kürzlich erschienene Debüt-EP von HYPNOS deutete schon an, welches Potenzi...
HYPNOS - Hypnos
Der Bruderkampf ist eröffnet! Basser/Sänger Bruno hat sich bei Krabathor nach ...
AMBUSH - Pigs
Das Label Common Cause steht von Beginn seines Bestehens an für schmerzhaften, ...
LIEGE LORD - Master Control
Neuer Sänger, neues Glück? So in etwa könnte die Erwartungshaltung umschriebe...
GRIM REAPER - Rock You To HellRH #23 - 1987
GRIM REAPER zählen zu den Geburtsprodukten der NWOBHM, doch im Gegensatz zu Tru...
LIEGE LORD - Burn To My Touch
Sehr gespannt war ich auf das neue Werk von LIEGE LORD, eine Band, die mit "Free...
GRIM REAPER - Fear No EvilRH #12 - 1985
Wenn mich eine Band im letzten Jahr überrascht hat, war das mit Sicherheit GRIM...
LIEGE LORD - Freedom's Rise
Endlich ist sie da! Die LP von meinen fünf Freunden aus den USA. Sicher können...