RH #345Interview

AVANTASIA

Nächste Ausfahrt Geistesblitz

Tobias Sammet (Avantasia)

In der Vergangenheit gab sich Tobias Sammet oftmals sehr verhalten, wenn man ihn auf die Fortführung seines Metal-Allstar-Projekts AVANTASIA angesprochen hat. Bei der Veröffentlichung von „The Mystery Of Time“ vor gut drei Jahren sah die Sache anders aus: „Da kommt definitiv eine Fortsetzung“, erklärte uns Tobi damals. Jetzt ist sie da – und irgendetwas scheint Mr. Sammet mit „Ghostlights“ mächtig richtig gemacht zu haben, wenn sogar ausgemachte Meckerköppe wie Kaiser und Kupfer die Platte „echt prima, acht Punkte“ (Boris) bis „so gut, dass ich mich kurz vor mir selbst erschrocken habe“ (Thomas) finden.

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Album, Tobi. Hast du gut gemacht.

»Das weiß ich«, gackert der Enddreißiger ins Telefon, um dann ernster fortzufahren: »Aber das war nicht alleine mein Werk. An der Platte waren ziemlich viele Leute beteiligt, die alle einen tollen Job gemacht haben. Ich bin sehr stolz auf Sascha Paeth (Produzent, Engineer und Mischer in Personalunion - jp) und Miro (Michael Rodenberg, Mastering - jp), denn ich finde, dass „Ghostlights“ einen tierischen Sound hat. Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis sehr glücklich. Als Musiker kann man eine Platte nicht wirklich objektiv einschätzen, wenn man sie veröffentlicht, aber subjektiv habe ich das Gefühl, dass „Ghostlights“ objektiv ganz weit vorne ist. Ich habe das Album in den letzten Wochen immer und immer wieder gehört, weil ich die Songs mastern und noch ein paar Nuancen angleichen musste. Gegen Ende der Produktion...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

AMON AMARTH + AVANTASIA + KREATOR + MAYHEM + SALTATIO MORTIS + PARADISE LOST + HEAVEN SHALL BURN + LACUNA COIL + POWERWOLF + CANDLEMASS + u.v.m.03.08.2017
bis
05.08.2017
WackenWACKEN OPEN AIRTickets