RH #345Interview

PRONG

Die neue Angst

PRONG

So manch einer hatte PRONG nach den schwächelnden Alben „Scorpio Rising“ und „Power Of The Damager“ bereits abgeschrieben. Doch Tommy Victor hat sein Groove-Metal-Schlachtschiff mit „Carved In Stone“ wieder auf Kurs gebracht und legt mit „X - No Absolutes“ den dritten Hochkaräter in Folge vor.

Tommy Victor ist dieser Tage ziemlich geschäftig. Wenn er nicht gerade mit PRONG im Studio oder auf Tour ist, geht er seinen Verpflichtungen als Danzig-Gitarrist nach. Ein Wunder, dass wir den Mann in seiner Wahlheimat Los Angeles erwischen.

»In letzter Zeit war ich oft daheim, zuletzt tourte ich mit Danzig durch Amerika«, plaudert Tommy am Telefon drauflos. »2016 werde ich aber in der Tat nicht viel zu Hause sein. Doch wenn ich zwei Wochen hier bin, kommt mir das schon ganz schön lang vor.«

Dabei ist „X - No Absolutes“ bereits das dritte starke Werk in Folge. Du scheinst wieder zurück in die Spur gefunden zu haben.


»Stimmt, und dabei denke ich nach jedem Album: „Wie zum Teufel soll ich ein weiteres machen?“ Aber irgendwie passiert es dann einfach. Es ist mein Plan, wieder eine Reihe starker Longplayer in kurzen Abständen zu veröffentlichen, denn das haben PRONG schon lange nicht mehr getan. Früher haben wir etwas veröffentlicht und uns anschließend erst mal sechs Jahre für etwas Zeit gelassen, das dann auch nur halbgar war. Jetzt haben wir wieder ein Momentum, und ich hoffe, noch drei weitere tolle Alben in Folge veröffentlichen zu können.«

Vermutlich beeilt ihr euch auch so, um das...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

KATATONIA + PRONG + MANTAR + STEAK NUMBER EIGHT06.10.2017Köln, Live Music Hall RHEIN RIOTTickets

ReviewsPRONG

Zero DaysRH #363 - 2017
Steamhammer/SPV (50:31)Das letzte PRONG-Album „X - No Absolutes“ sorgte mit ...
X - No AbsolutesRH #345 - 2016
Soll man Tommy Victor nun dazu beglückwünschen, dass er die Band nach Jahren m...
Songs From The Black HoleRH #335 - 2015
Steamhammer/SPV (42:17)Eine recht kurzweilige Affäre ist dieses Coveralbum von ...
Unleashed In The West - Live In BerlinRH #325 - 2014
BONUSBOMBEEigenproduktion (75:02)Als wir mit Tommy Victor über Überlebensstrat...
Ruining LivesRH #324 - 2014
Steamhammer/SPV (46:20) Ob uns Tommy Victor mit diesem Album gesundheitlich zus...
Carved Into StoneRH #300 - 2012
Steamhammer/SPV (42:48) Als die Nachricht von einem neuen PRONG-Album die Runde...
Power Of The Damn Mixxxer
13th Planet/Soulfood (58:46) Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihrer acht...
Power Of The DamagerRH #245 - 2007
(48:31) Keine Frage, Tommy Victor hat den einst klangvollen Namen der Hardgroov...
Scorpio Rising
(49:54) Über alte Glanztaten wie "Prove You Wrong", "Cleansing" und "Rude Awak...
100% Live
Ach nee, wat is dat schön! Kann man sich über Sinn und Zweck bei 95 Prozent al...
Rude Awakening
Ich glaub', ich kann mich kurz fassen. "Rude Awakening" ist ein pures PRONG-Albu...
CleansingRH #81 - 1994
Die Hintergründe zum neuen PRONG-Album könnt ihr in der Story in diesem Heft l...
Whose Fist Is This Anyway
Bei dieser Maxi-CD handelt es sich um die erweiterte Version der Promo-Single, d...
Prove You Wrong
PRONG sind und bleiben die Allergrößten, wenn es um die Kombination von klinis...
Beg To DifferRH #39 - 1990
Für alle, die es noch nicht wissen sollten: Die New Yorker PRONG sind eine der ...
Beg To Differ1990
Irgendwie waren PRONG ihrer Zeit immer ein wenig voraus. Anders kann ich es mir ...