RH #341RH vor 10 Jahren

Ach Gottchen!

ROCK HARD 221

Auch wenn das Management von Zakk Wylde herumposaunt, der Gitarrist werde »mit Ozzy spielen, bis sie beide im Grab liegen«, sucht Herr Osbourne gerade nach einem neuen Sechssaiter.

Dabei geht´s laut OZZY OSBOURNE allerdings ziemlich zäh voran: »Wenn du dir einen vielversprechenden Typen rausgesucht hast, stellst du fest, dass er buddhistischer Mönch ist und mittwochs oder bei Regen nicht arbeitet. Oder er ist ein Jesus-Freak und will eigentlich gar nicht spielen, sondern mich nur bekehren.« Oder aber er hat schlicht keinen Bock auf Ozzys bitchiges Eheweib Sharon, das gerade einen Kleinkrieg gegen Bruce Dickinson führt. Die IRON MAIDEN-Sirene lässt ein paar ironische Kommentare über die Ozzfest-Abzockerei vom Stapel, dummerweise auf der Bühne ebenjener Veranstaltung. Sharon dreht Maiden daraufhin mehrfach den Strom ab, lässt Bruce von ihrem Hofstaat ausbuhen und mit Eiern beschmeißen, bezeichnet es als »Beleidigung für die amerikanischen Soldaten«, dass der Sänger bei ´The Trooper´ mit einem Union Jack über die Bühne springt, und beschimpft ihn als »Schwanz«. Ozzy hat auch ´ne Meinung und nuschelt was über eine »Fotze, die dringend zum Psychiater muss« (und meint damit nicht Sharon, sondern Bruce). Dickinson bleibt locker und outet Mrs. Osbourne als wandelnde Soap-Opera.

ALICE COOPER geht mit Stresserbräuten deutlich brachialer um und lässt in seiner aktuellen Liveshow einem Double der multimillionenschweren Nichtvielkönnerin Paris Hilton von einem Killer-Chihuahua die Kehle...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.