RH #339Interview

SAVATAGE

Zurück von den Toten

SAVATAGE

Mehr als zehn Jahre ist es her, dass die US-Power-Metal-Götter SAVATAGE ihre letzte Show gespielt haben. Mitte Dezember 2007 verkündete Mastermind Jon Oliva nach längerer Funkstille endgültig das Ende jener Band, die im Laufe ihrer bis dahin über 25-jährigen Karriere unsterbliche Klassikeralben wie „Hall Of The Mountain King“, „Gutter Ballet“ und „Streets – A Rock Opera“ erschaffen hatte. Die Zeichen für eine Reunion standen lange schlecht, denn so gut wie alle ehemaligen SAVATAGE-Musiker sind mit ihrer Mitarbeit am Trans-Siberian Orchestra mehr als ausgelastet, und viele von ihnen haben noch das eine oder andere Soloprojekt in der Pipeline.

Im August des vergangenen Jahres passiert dann etwas, womit so gut wie niemand mehr gerechnet haben dürfte: Im Rahmen einer Pressekonferenz auf dem Wacken Open Air wird bekannt gegeben, dass bei der 2015er Ausgabe des Festivals nicht nur das Trans-Siberian Orchestra, sondern auch SAVATAGE auftreten werden. Bumm. Ungläubige Blicke, Applaus, Feuerwerk. Die Sensation ist perfekt, die Reaktionen sind euphorisch – und die Band hält mit der Herausgabe von weiteren Details hinter dem Berg. Erst jetzt haben wir die Chance, im Rahmen eines Studiobesuches im wunderschönen US-Bundesstaat Florida, bei dem uns in den Night Castle Studios erstmals Teile des kommenden TSO-Albums „Letters From The Labyrinth“ vorgespielt werden, mit Jon Oliva (Gesang, Keyboards, Songwriting) und Paul O´Neill (Produzent und Songwriter) über die anstehende Wiedervereinigung...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsSAVATAGE

Return To WackenRH #338 - 2015
Earmusic/Edel (52:44)Für US-Metal-Fans dürfte der Auftritt von SAVATAGE auf de...
Still The Orchestra Plays - Greatest Hits Vol. 1 & 2
Das wird ein teures Jahr für SAVATAGE-Fans: Im Laufe der kommenden Monate soll ...
Poets And MadmenRH #166 - 2001
(62:41) Die Ankündigung von SAVATAGE, back to the roots zu gehen und die Power-...
Poets And MadmenRH #166 - 2001
Größtenteils stimme ich deinem Review durchaus zu, Matthias, aber wieso stehen...
The Wake Of MagellanRH #124 - 1998
Der verrückte Haufen hat es mal wieder geschafft. Das Ergebnis neunmonatiger Ar...
From The Gutter To The Stage - The Best Of Savatage 1981 - 1RH #114 - 1996
Ohne Wenn und Aber die ideale Compilation, um Noch-nicht-Fans zu eingeschworenen...
Ghost In The Ruins (A Tribute To Criss Oliva)
Das Vorabtape dieser Live-Scheibe (aufgenommen bei diversen US-Shows zwischen 19...
Japan Live ´94RH #101 - 1995
Na, es wurde aber auch Zeit! Während sich die japanischen Fans der Bombast-Meta...
Dead Winter DeadRH #101 - 1995
Der Sava-Clan beweist zwei Jahre nach dem Tod von Gitarrengenius Criss Oliva ern...
Handful Of RainRH #88 - 1994
Wenn in den vergangenen sieben Jahren ein neues SAVATAGE-Album herauskam, landet...
Edge Of ThornsRH #71 - 1993
Um es gleich vorwegzunehmen: SAVATAGE haben es den Kollegen von Metal Church nac...
Streets - A Rock OperaRH #54 - 1991
Neben Metallica haben es auch SAVATAGE geschafft, ein rund 70minütiges Album (d...
Gutter BalletRH #37 - 1989
Wer hätte ernsthaft damit gerechnet, daß SAVATAGE ihr geniales "Hall Of T...
Hall Of The Mountain KingRH #23 - 1987
Nicht mehr viele Worte brauche ich ja wohl über diese Scheibe zu verlieren, nac...
Fight For The RockRH #17 - 1986
Traurig, traurig! Es tut schon weh, eine so talentierte Band wie SAVATAGE derart...
SirensRH #15 - 1983
Zu kaum einer Platte gab es mehr Anfragen an die Redaktion als zu "Sirens" von S...
The Dungeons Are CallingRH #12 - 1984
Fast zwei Jahre haben sich sie seit "Sirens" Zeit gelassen, um ein neues Werk au...
Power Of The Night1985
Den besten Trip meines Lebens hatte ich im November 1986. Morgens um fünf wurde...
Hall Of The Mountain King1987
Nach dem kläglichen „Fight For The Rock“-Debakel dürften die meisten keine...
Gutter Ballet1989
SAVATAGE 1990 - das war eine Band, die kurz davor stand, endgültig in den Metal...