RH #338Classic Albums

DEMON

DEMON „The Unexpected Guest“ (1982)

DEMON

Iron Maiden als Spielverderber

„Killers“ oder doch „Iron Maiden“? Ist „Hell Awaits“ wirklich besser als „Show No Mercy?“ Über diese und ähnliche Fragen reden sich auch heute noch Fans und Gelehrte gleichermaßen die Köpfe heiß. Debüt und zweites Album liegen bei mancher Band qualitativ so dicht beieinander, dass diese Diskussion oftmals eine reine Glaubensfrage ist. Ebenso bei den maßlos unterschätzten NWOBHM-Heroen DEMON. Das Votum im Rock-Hard-Buch „Best Of Rock & Metal - Die 500 stärksten Scheiben aller Zeiten“ ist klar: Während „The Unexpected Guest“ immerhin Platz 178 belegt, ist das Debüt „Night Of The Demon“ nicht berücksichtigt. Sieht Frontmann Dave Hill das eigentlich genauso?

»„Night Of The Demon“ war ein großer Erfolg, aber damals wussten wir noch nicht, in welche Richtung unsere Reise gehen würde. Das Debüt war quasi zweigeteilt: Seite eins beschäftigte sich grob gesehen mit dem Kampf zwischen Gut und Böse, während Seite zwei eher rockiger war«, kommentiert der sympathische Brite. »Für das zweite Album hatten wir uns dann ein zusammenhängendes Konzept ausgedacht, wenn man so will: Wir wollten eine Platte schreiben, die von übernatürlichen Phänomenen handelt. Insofern ist es nicht falsch zu behaupten, dass „The Unexpected Guest“ dort anfängt, wo die erste Seite von „Night Of The Demon“ aufgehört hat. Insgesamt ist „The Unexpected Guest“ ein runderes Album als „Night Of The Demon“, in sich geschlossener; folglich sehe ich es in der Tat als künstlerisch wertvoller an....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen