RH #337Interview

COAL CHAMBER

Sitzengeblieben

COAL CHAMBER

Ende der neunziger Jahre schwammen COAL CHAMBER eine Weile auf der Nu-Metal-Welle mit und hauten mit ´Loco´ und ´Shock The Monkey´ zwei ordentliche Rock-Club-Kracher auf den Markt. 2003 war aufgrund interner Schwierigkeiten Schicht im Schacht. Doch nun sind die reformierten Modern-Metaller zurück und präsentieren mit „Rivals“ ihr viertes Studioalbum. Grund genug, Bandboss Dez Fafara nach dem zweiten Frühling seiner Combo zu befragen.

Dez, nach dem COAL CHAMBER-Split hast du in einem Interview gesagt, dass es keine Reunion der Band geben wird, weil das so wäre, als würde man noch mal zurück in die Schule gehen und die vierte Klasse wiederholen. Wenn wir bei dem Bild bleiben: Warum hast du dich entschieden, nun doch sitzenzubleiben, die vierte Klasse zu wiederholen und die Gruppe zu reformieren?

»Ich war selbst positiv überrascht, zu hören, welch großer Schritt nach vorne die Musik war, die die Band geschrieben hatte. Zudem haben wir unsere zwischenmenschlichen Beziehungen repariert. Es gab also keinen Grund, nicht wieder zusammen zu musizieren.«

Wann kam zum allerersten Mal die Idee auf, die Band zu reformieren?

»Das war im Jahr 2009, aber es dauerte einige weitere Jahre, bis wir die Reunion in trockenen Tüchern hatten.«

Wo hattet ihr eure allererste gemeinsame Probe seit der Reunion, und wie verlief sie?

»Die Bandprobe fand in Los Angeles statt. Wir hatten eine tolle Zeit miteinander. Wir haben die ganze Zeit gelacht und geblödelt. Das hat wirklich großen Spaß gemacht.«

...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen