RH #335Interview

AKTOR

Durchgeknallt und Spaß dabei

AKTOR

Chris Black (Dawnbringer, High Spirits) schlägt wieder zu: Gemeinsam mit den Finnen Jussi Lehtisalo und Tomi Leppänen hat der „Professor“ ein neues Projekt aus der Taufe gehoben. Das hört auf den Namen AKTOR und ist nicht nur im Hinblick auf den Erstling „Paranoia“ ganz schön abgedreht.

Chris, wie hast du deine Mitstreiter kennengelernt? War es ein langer Weg von der  Entstehungsidee bis zur tatsächlichen Umsetzung von AKTOR?

»Jussi schrieb mir 2007 eine sehr nette Nachricht, um mir mitzuteilen, wie sehr er den Dawnbringer-Song ´There And Back´ liebt. Ich fand heraus, dass er ein äußerst fähiger Do-it-yourself-Musiker ist, ähnlich wie ich es mir von mir selbst wünschen würde. Er hatte bereits mit mehreren Gruppen etwas aufgenommen und es über sein eigenes Label Ektro Records veröffentlicht. Seine Songs, aber auch seine Arbeitseinstellung und kindliche Liebe zur Musik – und das meine ich sehr positiv – waren immer sehr inspirierend für mich, seit wir Freunde sind. Wir hielten über die Jahre Kontakt und tauschten jede Menge CDs und Musiktipps aus. Bereits 2008 redeten wir darüber, gemeinsam einige Lieder zu schreiben, und in jenem Sommer komponierte ich schon ein paar Nummern. Aber richtig losgelegt haben wir erst 2013. Ich muss mich wohl gerade gelangweilt haben und schrieb Jussi: „Komm schon, schick mir einfach irgendetwas, und ich singe es ein!“ Ich weiß nämlich, dass er ständig was schreibt – wirklich ununterbrochen. Tatsächlich schickte er mir daraufhin die Songs, die später unser erstes 7“-Vinyl wurden. Anfang 2014 hatte er bereits die Grundrisse des Albums fertig.« ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen