RH #334Titelstory

THIN LIZZY

»Die beste Zeit hatte man mit Phil, wenn man mit ihm allein war«

JIM FITZPATRICK

Ein Interview mit Jim Fitzpatrick

Jim Fitzpatrick ist nicht nur der Zeichner vieler THIN LIZZY-Albumcover, sondern auch der Urheber einer der bekanntesten Grafiken der Kunstgeschichte, des schwarz-weiß-roten Antlitzes von Ernesto „Che“ Guevara. Der Künstler, in vielen Lizzy-Dokumentationen die besonnenste Stimme, war mit dem Sänger persönlich befreundet und wohnt nur einige hundert Meter von dem Anwesen, das der Star einst für seine Familie erworben hatte.

Jim, ich las im Internet, dass du „Che“ Guevara sogar begegnet bist. Die Geschichte musst du zuerst erzählen...

»Ich war als junger Mann in einer Hotelbar in Kilkee hinterm Tresen beschäftigt, um Geld für eine Pilgerfahrt nach Rom zu verdienen. Als Sohn von Franziskanern sollte ich mir jeden Penny dafür gefälligst selbst erarbeiten. Es war im August 1961. Gegen Mittag kam Guevara mit zwei Freunden plötzlich herein. Er war nicht schwer zu erkennen. Selbst die ehemaligen deutschen Soldaten, die dort rumrannten, waren kreidebleich gegen diesen braungebrannten Südamerikaner mit den wallenden Locken. Als er zur Bar kam, sprach ich ihn an. Er war sehr überrascht, dass ich über die Franziskaner-Mönche so gut Bescheid wusste, deren Selbstlosigkeit ja Vorbild für einige seiner Theorien war. Er hatte aus Moskau kommend einen Zwischenstopp in Shannon einlegen müssen, bevor er nach Havanna weiterreiste, und sein irischer Fahrer wollte ihm die schöne irische Küste zeigen. In Shannon gab es im Kalten Krieg eine russische Militärbasis,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsTHIN LIZZY

ARE YOU READY? THIN LIZZY: ALBUM BY ALBUMRH #343 - 2015
Alan Byrne(Soundcheck Books)Alan Byrne ist keiner der berüchtigten Vielschreibe...
Live At The National StadiumRH #300 - 2012
(Universal) Ein echter Leckerbissen für THIN LIZZY-Fans und solche, die es imm...
Still Dangerous-Live At The Tower Theatre Philadelphia 1977
Thin Lizzy Productions/Rough Trade (47:17) Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk ...
Inside Thin Lizzy 1971-1983
Der Untertitel "an independent critical review" zeigt an, dass es sich bei diese...
The Boys Are Back In Town
Eins vorweg: Sound- und Bildfetischisten sollten von "The Boys Are Back In Town"...
Vagabonds, Kings, Warriors, Angels
Endlich - nach jahrelangen Ankündigungen hat es geklappt, das längst überfäl...
Live - One Night OnlyRH #160 - 2000
THIN LIZZY sind unbestritten ein Phänomen: Nicht nur, dass die Headliner-Tour d...
Wild One
Pünktlich zum zehnten Todestag von Phil Lynott erscheint mit 'Wild One' ein Bes...
BBC Radio 1 - Live In Concert
Vergeßt "Live And Dangerous", vergeßt "Life" - dieses Teil ist die ultimative ...
DedicationRH #48 - 1991
Gute fünf Jahre nach dem Tod Phil Lynott, erscheint mit "Dedication" das x-te B...
Life
Nach ihren großen Erfolgen auf den Monsters Of Rock-Festivals im Sommer gibt es...
Chinatown
Man kann darüber streiten, ob beim „Chinatown“-Line-up der Posten des zweit...
Thunder And Lightning1983
Wer einen ersten Zugang zu THIN LIZZY finden möchte und die auf diversen mehr o...
Live And Dangerous
Dass die Briten einen eigenartigen Geschmack haben, sieht man nicht nur an ihrer...