RH #334Interview

MELECHESH

Vor der Weltherrschaft noch schnell ein Bier

MELECHESH

Mit ihrem sechsten Studioalbum „Enki“ gelingt den Welt-Metallern MELECHESH endgültig der Schritt vom Experiment zum Statement. Bandkopf Ashmedi ist einstweilen noch zu erschöpft, um das zu realisieren, und geht zur Stärkung erst mal ins nächste Restaurant.

Es ist im Prinzip die simpelste aller Fragen: Wo bist du gerade? Im Falle von Ashmedi, der als assyrisch-armenisches Kind im Senegal und in Israel aufgewachsen ist, einen holländischen Pass hat und allgemein den „Planeten Erde“ als sein Heimatland bezeichnet, hat selbst diese Einstiegsfloskel eine gewisse Relevanz:

»Momentan bin ich wieder mal in Jerusalem, um mit meiner Familie Weihnachten zu feiern. Das hat für mich aber nichts mit Babyjesus zu tun - ich wohne übrigens nicht weit von dem Ort, wo der Typ sein letztes Abendmahl verdrückt hat -, sondern mit einer kulturellen Gewohnheit. Man hat Urlaub, trifft die Familie, bekommt ein paar schöne Geschenke und vor allem auch leckeres Essen. Daher bedeutet mir Weihnachten schon viel.«

Wenn das mal der Enki wüsste. „Enki“ - das ist nicht nur der Titel des neuen MELECHESH-Albums, sondern auch der Name des sumerischen Weisheitsgottes und Herrscher des Süßwasserozeans Abzu. Er gilt als Gott der Handwerker, der Künstler und Magier.

»Aber nicht nur das: Enki ist auch der Gott der Götter, und seine größte Leistung war die Erschaffung der Menschen. Mein Zugang zu dieser Mythologie hat viel mit Pseudowissenschaften zu tun, ähnlich wie bei Zecharia Sitchin, Erich von Däniken und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen