RH #334Interview

ENSLAVED

In Zeiten wie diesen

ENSLAVED

Die norwegischen Avantgarde-Künstler ENSLAVED veröffentlichen mit „In Times“ den nächsten Grammy-Anwärter, und Gitarrist Ivar Bjørnson blickt zurück auf eine mit Klassikern und kleinen Ausrutschern gespickte Bandgeschichte.

Jetzt ist es so weit: Der Klimawandel macht auch vor dem hohen Norden nicht mehr Halt. »Wir haben hier Mitte Januar, und draußen sieht es aus wie zum Herbstbeginn. Die Wiesen sind grün, die Vögel zwitschern, und ja, es regnet wieder mal.« Ivar Bjørnson blickt ein wenig missmutig aus dem Fenster seiner Wohnung im norwegischen Bergen. Soeben ist der ENSLAVED-Chef aus dem hauseigenen Studio gekommen, wo er schon wieder an neuen Sounds herumgetüftelt hat, obwohl die letzte Platte seiner Band zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal in den Läden steht. Doch der 38-Jährige ist ein Arbeitstier, und wenn er nicht gerade Musik schreibt oder produziert, spricht er über sie. Was an und für sich ein zutiefst langweiliger Job ist, denn bei ENSLAVED stellt sich mittlerweile nur noch die Frage, ob sie gerade ein gutes oder ein sehr gutes Album veröffentlichen. Im Falle von „In Times“ scheint das Pendel wieder in letztere Richtung auszuschlagen, da die Intensität wirklich herausragender Momente im Vergleich zu den ohnehin schon hochklassigen Vorgängern noch mal gesteigert werden konnte.

»Es ist klar, dass man als Musiker so was sagt, aber ich denke auch, dass uns ein sehr gutes Werk gelungen ist, und möglicherweise adelt es der Test der Zeit sogar zu einem sehr, sehr guten...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ENSLAVED + HIGH ON FIRE02.10.2018LeipzigUT ConnewitzTickets

ReviewsENSLAVED

ERH #365 - 2017
Nuclear Blast/Warner (49:51)Der Vorgänger klang noch so, als würden die eigent...
Roadburn LiveRH #362 - 2017
By Norse/Membran (64:42)„Roadburn Live“ ist das erste offizielle Konzertalbu...
Sleeping Gods - ThornRH #354 - 2016
By Norse/Membran (38:41)ENSLAVED sind als kluge Freistilschwimmer längst zu Rec...
In TimesRH #334 - 2015
Nuclear Blast/Warner (53:10)An ENSLAVED ist vieles interessant, das weiß ja jed...
RiitiirRH #305 - 2012
Nuclear Blast/Warner (67:18) „Von hinten durch die Brust ins Auge“ ist ihre...
Axioma Ethica OdiniRH #281 - 2010
Indie/Soulfood (58:44) Panta rhei. Alles fließt, das Leben ist ein Fluss, me...
VertebraeRH #257 - 2008
So komisch es auch klingen mag: Selbst wenn sich eine Band Grenzenlosigkeit auf ...
Ruun RH #229 - 2006
(46:03) ENSLAVED sind eine Band, die schon immer sehr großen Wert darauf legt...
IsaRH #211 - 2004
(51:07) In den vergangenen fünf Jahren haben ENSLAVED in schöner Regelmäßi...
Below The LightsRH #193 - 2003
(46:21) ENSLAVED gehören zu den musikalisch toleranteren Black-Metallern, die ...
MonumensionRH #175 - 2001
ENSLAVED waren irgendwie schon immer das enfant terrible der Black Metal-Szene. ...
MardraumRH #161 - 2000
Jawoll! Was für eine Entwicklung! Was für ein Quantensprung! Eigentlich hatte ...
BlodhemnRH #138 - 1998
So sehr man es sich und der Band auch wünschen mag: Einen Überhammer wie "Fros...
EldRH #120 - 1997
Die alteingesessenen Black Metal-Bands Norwegens melden sich zurück: erst Immor...
Where Is The Meaning
Mit einem markerschütternden 'Cchchoous'-Schrei endet meine Müdigkeit. 'The Po...
FrostRH #92 - 1994
Ist die Rede von norwegischen Black Metal-Bands, dann fallen Namen wie Emperor, ...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen