RH #332Lauschangriff

U.D.O.

Handgemachte Härte

U.D.O.

Jahrzehntelang haben U.D.O. in den wenig glamourösen Roxx-Studios im Kölner Umland aufgenommen. Für das neue Album „Decadent“ gab es ein dem Titel entsprechendes Kontrastprogramm, denn es wurde auf der sonnigen Insel Ibiza produziert. Wir haben vorab schon mal in die Platte reingehört.

Das Studio liegt auf dem großzügigen Anwesen von Bassist Fitty Wienhold, auf dem es auch einen schönen Pool gibt. Entsprechend relaxt liefen die Aufnahmen.
»Wir sind morgens meist erst mal zum Strand gefahren und haben dann gegen Mittag mit der Arbeit angefangen«, berichtet Udo Dirkschneider. »Alles easy, kein Druck, viel Zeit zum Ausprobieren.«

Beim ersten Hören fällt sofort auf, dass das 2013 eingestiegene Gitarrendoppel Andrey Smirnov und Kasperi Heikkinen dem Album mit herausragender Gitarrenarbeit und packenden Solo-Duellen seinen Stempel aufdrückt – ungleich mehr als beim Vorgänger „Steelhammer“.

»Andrey ist die russische Seele mit schwermütigen Melodien, Kasperi bedient eher die technische Abteilung«, konstatiert Udo. »Beide sind auf ihre Art so gut, dass man sie nicht in Rhythmus- und Solo-Gitarrist einteilen kann, weil sie alles hervorragend beherrschen. Sie haben viel Spaß miteinander und harmonieren ohne irgendwelche Ego-Mätzchen toll zusammen.«

Ihr Anteil am Songwriting war groß. Nach dem Austausch vieler mp3s wurde eine ausgiebige gemeinsame Vorproduktion gemacht, bei der die Songs ganz Old School in ausgiebigen Jam-Sessions erarbeitet wurden. Diese Entstehungsweise erklärt auch...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsU.D.O.

Navy Metal NightRH #340 - 2015
(AFM Records/Soulfood)Himmel hilf, warum denn nur? Ich hätte ahnen können, das...
DecadentRH #333 - 2015
AFM/Soulfood (59:51)Junge, Junge, jetzt will´s Onkel Dirkschneider aber noch ma...
Steelhammer - Live From MoscowRH #326 - 2014
AFM/Soulfood (102:46)Schon wieder ein neues Livealbum? Mit dieser Doppelscheibe,...
SteelhammerRH #313 - 2013
AFM/Soulfood (62:05) Normalerweise geht man bei U.D.O. davon aus, dass mit eine...
Live In SofiaRH #307 - 2012
(AFM/Soulfood) Mitgeschnitten im letzten Jahr während der „Rev-Raptor“-Tou...
CelebratorRH #301 - 2012
AFM/Soulfood (106:40) Zum 25-jährigen U.D.O.-Jubiläum - und zum 60. Geburtsta...
REV-RaptorRH #289 - 2011
PLUSMINUS AFM/Soulfood (51:10) Gute Zeiten für Freunde des klassischen Accept...
DominatorRH #268 - 2009
(45:10) „Uns“ Udo kündigte es ja bereits an - und er hat Wort gehalten: Da...
Mastercutor Alive RH #258 - 2008
ZYX (140:59) Mit der Doppel-CD „Mastercutor Alive" (kommt auch als DVD) leg...
MetallizedRH #248 - 2007
(72:01) Mit dieser Best-of-Scheibe wird uns auch abseits des letzten Geniestrei...
MastercutorRH #241 - 2007
AFM/Soulfood (50:37) Ein derart hartes, modernes und mit Hits gespicktes Album ...
Mission No. XRH #221 - 2005
(47:25) Nachdem die Accept-Sommer-Festivals gelaufen sind und wegen einiger dis...
24/7 EPRH #218 - 2005
(21:20) Der Appetithappen fürs neue Album „Mission No. X“ ist mit gleich d...
ThunderballRH #203 - 2004
(45:52) Kurskorrektur bei U.D.O.: Nachdem das letzte Studioalbum "Man and Mach...
Nailed To Metal - The Missing TracksRH #196 - 2003
(60:07) Da das Repertoire eines U.D.O.-Gigs bekanntlich auch viel Accept-Materi...
Man And MachineRH #179 - 2002
„Man And Machine“ erinnert nicht nur vom Titel her an das zweite U.D.O-Album...
Live In RussiaRH #174 - 2001
Es war Zeit. Zeit für ein U.D.O.-Livealbum. Vier Platten vor der Accept-Reunion...
HolyRH #150 - 1999
Wie schon in den News der letzten Ausgabe zu lesen war, orientiert sich das neue...
No LimitsRH #132 - 1998
Bereits das letztjährige Comeback-Album "Solid" war nicht von schlechten Eltern...
SolidRH #119 - 1997
Eines ihrer Probleme wird die definitive Metalstimme Udo Dirkschneider auch beim...
TimebombRH #49 - 1991
Man kann ja zu Udo Dirkschneider stehen, wie man will, aber man muß anerkennen,...
Faceless WorldRH #37 - 1990
Man könnte es sich einfach machen und behaupten, daß die neue U.D.O. genauso k...
Mean MachineRH #31 - 1989
Mit seinem ersten Solo-Album "Animal House" trat Udo Dirkschneider schon vor Jah...
Animal HouseRH #24 - 1987
Udo Dirkschneiders Ausstieg (Rausschmiß?) bei Accept und die damit verbundenen ...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen