RH #332Interview

CHAPEL OF DISEASE

Den Blick nach vorn

CHAPEL OF DISEASE

Bei CHAPEL OF DISEASE lässt sich die Entwicklung einer talentierten Band im Zeitraffer beobachten. Nachdem bereits das Debüt „Summoning Black Gods“ Klasse hatte, legen die Kölner mit „The Mysterious Ways Of Repetitive Art“ ein Album vor, das einen höheren Anspruch hat, als nur gute Unterhaltung im sicheren Fahrwasser zu bieten. Sänger und Gitarrist Laurent T. sprach mit uns über das erste Death-Metal-Highlight des kommenden Jahres.

Laurent, was bei eurem neuen Album als Erstes auffällt, ist der Titel „The Mysterious Ways Of Repetitive Art“. Was hat es damit auf sich?

»Das geht zurück auf den letzten Song, der auch ´Repetitive Art´ heißt. Der Titel ist inspiriert von einer Kalendergeschichte von J.P. Hebel mit dem Titel „Unverhofftes Wiedersehen“ aus dem frühen 19. Jahrhundert. In dieser Geschichte sind sich Anfang und Ende recht ähnlich, und mir gefiel die Idee von Kreislauf und Wiederholung. Dementsprechend haben wir den Song aufgebaut und basierend darauf die Idee weitergesponnen. Der Zusatz „The Mysterious Ways“ kam von Ced (g. - ses). Wir wollten, dass die Platte etwas sperriger oder besser gesagt tiefer wird als „Summoning Black Gods“. Sie ist jetzt nicht superkomplex oder unzugänglich, aber ich würde schon sagen, dass die Platte eine düsterere und, wenn man so will, mysteriösere Ader hat als das Debüt.«

Wie stößt du auf solche Geschichten und Autoren?

»Ich bin im Rahmen meines Studiums darauf gekommen. Ich studiere Germanistik, und als ich diese Geschichte vor mir...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen