RH #331Interview

ORANGE GOBLIN

Schall und Rauch

ORANGE GOBLIN

Die Zeiten, in denen die Londoner ORANGE GOBLIN nur eine unter vielen Stoner/Heavy-Rock-Combos waren, sind seit dem 2012er Geniestreich „A Eulogy For The Damned“ Geschichte. „Back From The Abyss“ steht seinem starken Vorgänger qualitativ in nichts nach, liegt wie immer in der Schnittmenge von Motörhead und Black Sabbath, wildert aber auch in genrefremden Gefilden. Wir betrieben mit Fronter Ben Ward Ursachenforschung.

Ben, ihr habt das letzte Album recht ausgiebig betourt. Was waren die Höhepunkte für dich?

»Da gab es viele Highlights. Der Tourzyklus stellte eine Lernkurve für uns dar, es war schließlich das erste Mal, dass wir in unserer Karriere als professionelle Band gearbeitet und davon gelebt haben. Wichtig war die Soundwave-Tour in Australien. Es war eine große Ehre für uns, dort unten zum ersten Mal und mit so vielen tollen Bands wie Slayer, Kyuss Lives! oder Red Fang aufzutreten. Direkt danach ging´s auf eine achtwöchige US-Tour mit Clutch. Die Jungs sind ultimativ professionell. Wir spielten jeden Abend vor 1.500 Leuten und haben allein dadurch viel gelernt, dass wir uns Clutch jeden Abend angesehen haben. Wir waren auch noch mit Down und später mit Airbourne in Großbritannien unterwegs. Das alles war eine tolle Plattform, um die Band auf das nächste Level zu heben.«

Ab welchem Punkt habt ihr euch dazu entschieden, ORANGE GOBLIN als professionelle Band zu betreiben?

»Vor dem Tourzyklus. Wir sahen, dass durch viele positive Reviews Begeisterung für „A Eulogy For The...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen