RH #330Lauschangriff

POSTMORTEM

Kopflos in Kreuzberg

POSTMORTEM

Am 21. November feuert Berlins Riff-Geschwader POSTMORTEM mit „The Bowls Of Wrath“ seine nächste Splitterbombe in die Szene. Das Rock Hard stand bei der Listening-Session Gewehr bei Fuß.

Zum vierten Mal nimmt das Quartett in den Kreuzberger Daily Hero Studios auf, die in der Hauptstadt inzwischen zur Nummer eins für alle möglichen Extremgitarrensportarten von Metal bis Hardcore avanciert sind.

»Ihr werdet heulen vor Freude«, macht Bassist Tilo vorab schon mal beste Stimmung. Was zunächst nach präventiver Promo-Prollerei klingt, entpuppt sich als solides Selbstbewusstsein. Kein Wunder: Auch das neue Machtwerk knallt fett aus den Boxen. Kompositorisch brillieren POSTMORTEM weiterhin in einer schillernden Grauzone aus Death- und Thrash Metal. Dabei wird die Old-School-Flagge gehisst, ohne den Mief des Ewiggestrigen zu verbreiten. Die Songs klingen durchdacht und dennoch spontan. »Wir haben das Album innerhalb kürzester Zeit geschrieben«, bestätigt Trommler Max. »Mit der Peitsche der Plattenfirma im Rücken arbeiten wir am besten.« Das wirkte sich auch auf die Recordings aus. Max hat seine Parts in sechseinhalb Stunden eingehämmert, und Riffmeister Marcus (auch als einer der Macher der Kultkneipe „Brutz & Brakel“ bekannt) reichen fast durchgehend zwei sparsame Gitarrenspuren. Dafür gibt´s dann aber Griffbrett-Schrubbereien mit Langzeitwirkung. Marcus´ Lieblingsdisziplinen bleiben die derbe Walze (bestehend aus ca. einem Drittel Bolt Thrower, einem Drittel Benediction und einem Drittel Sodom-Großtaten wie ´My Atonement´) sowie das klassische Thrash-Stakkato (für einige Riffs in ´Among The Dead´ und dem charmant betitelten ´Oops! ... I Killed Again´ sollte er umgehend zum Ritter geschlagen werden). Er serviert aber auch ein paar Über-den-Tellerrand-Blickereien: Bei ´Doomsday Killer´ basiert die minimalistische Strophe tatsächlich auf einem Hardcore-Beatdown. ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

PRIMORDIAL + SUFFOCATION + KATAKLYSM + VADER + SKELETONWITCH + CLITEATER + DAWN OF DISEASE + CRISIX + CYTOTOXIN + NEGATOR + u.v.m.20.07.2018
bis
22.07.2018
Bertingen, Unter den Eichen 1ROCK UNTER DEN EICHEN FESTIVAL Tickets