RH #329Titelstory

EXODUS

Hinter Gittern

EXODUS

Die besten Geschichten schreibt das Leben? Aber so was von! Diese beginnt in den letzten Ausläufern der siebziger Jahre, als sich in Richmond in der Nähe von San Francisco, dem einstigen Epizentrum der gescheiterten Hippie-Bewegung, Gary Holt und Kirk Hammett kennenlernen. Beeindruckt von der NWOBHM, amerikanischem Hardrock und der noch in den Kinderschuhen steckenden Punk-Bewegung, gründet Kirk 1980 zusammen mit Tom Hunting an den Drums EXODUS. Zu dem Bandnamen inspiriert ihn das gleichnamige Buch des jüdisch-amerikanischen Schriftstellers Leon Uris über die Entstehung des Staates Israel.

Über das komplette damalige EXODUS-Line-up gibt es - nicht zuletzt wegen der Tatsache, dass die „Band“ anfangs eher ein Outlet für exzessive Partys als Songs ist - widersprüchliche Aussagen. Am Bass wurde Calton Melson von Jeff Andrews abgelöst, ein gewisser Tim Agnello ist eine Zeitlang als Gitarrist aktiv, am Gesang versucht sich erst Tom Hunting, dann Keith Stewart, ehe der Posten von einem durchgeknallten Schreihals namens Paul Baloff übernommen wird. Gary Holt ist zu diesem Zeitpunkt der Gitarren-Techniker von Kirk Hammett, ersetzt aber irgendwann den abgewanderten Tim Agnello, und die Band nimmt 1982 das „Whipping Queen“-Demo auf. Es ist ein erstes musikalisches Lebenszeichen, das außerhalb der Underground-Szene wenig beachtet wird, aber gleichzeitig die einzige Aufnahme, auf der Kirk Hammett mit EXODUS zu hören ist. 1983 verlässt er seine Jugendfreunde, ersetzt bei den in...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SLAYER + MOTÖRHEAD + ANTHRAX + SUICIDAL TENDENCIES + HATEBREED + EXODUS + CORROSION OF CONFORMITY + PHIL CAMPBELL'S ALL STARR BAND + CROBOT + MOTOR SISTER + u.v.m.28.09.2015
bis
02.10.2015
Miami - Nassau - Great Stirrup CayMOTÖRBOATTickets
OPETH + BEHEMOTH + BLUES PILLS + FATES WARNING + D-A-D + EXODUS + CANDLEMASS + ROSS THE BOSS + DIRKSCHNEIDER + ASPHYX + u.v.m.02.06.2017
bis
04.06.2017
Gelsenkirchen, AmphitheaterROCK HARD FESTIVALTickets

ReviewsEXODUS

Blood In, Blood OutRH #329 - 2014
Nuclear Blast/Warner (62:19)Andeutungen, dass sich das aktuelle EXODUS-Album auf...
Exhibit B: The Human ConditionRH #276 - 2010
Es ist schon erstaunlich, wo das Duo Gary Holt/Lee Altus immer wieder diese arsc...
Let There Be BloodRH #258 - 2008
Zaentz/Soulfood (42:52) Geht das überhaupt? Kann man ein Album wie das EXODU...
The Atrocity Exhibition (Exhibit A)RH #246 - 2007
(71:42) Es wird derzeit viel geredet von einem Thrash-Metal-Comeback. So ganz g...
Shovel Headed Kill MachineRH #221 - 2005
(52:58) Zieht man die Umstände in Betracht, unter denen EXODUS-Leader Gary Hol...
Tempo Of The DamnedRH #201 - 2004
(54:26) Thrasher sind sich einig: „Tempo Of The Damned“ ist ein Comebackalb...
Another Lesson In ViolenceRH #121 - 1997
Ein Album, das vor mehr als zehn Jahren veröffentlicht wurde und sich in der le...
Force Of HabitRH #64 - 1992
Man beginnt zu verstehen, warum EXODUS-Sänger Zetro in unserem letzten Intervie...
Good Friendly Violent FunRH #56 - 1991
Was ich vorhin zu Laaz Rockit geschrieben habe, trifft teilweise auch auf EXODUS...
Impact Is ImminentRH #42 - 1990
Wie sagte doch Zetro in unserem Interview in der letzten Ausgabe? "This record i...
Fabulous DisasterRH #31 - 1989
Eines der besten Gitarrenduos der Thrashszene heißt nach wie vor Holt/Hunolt. Z...
Pleasures Of The FleshRH #24 - 1987
Es war sicher kein Fehler, EXODUS in der letzten Ausgabe drei Seiten und ein Pos...
A Lesson In ViolenceRH #9 - 1992
Es ist schon verdammt schwer, bei solch einem überragenden Stück Speed Metal s...
Bonded By Blood1985
Blutrünstige und sinnlose Lyrics hin oder her: „Bonded By Blood“ ist ein ab...