RH #329RH vor 10 Jahren

Der kleine Diktator

Rock Hard Vol. 209

Als hätten sie sich verabredet: Vor zehn Jahren beschäftigen sich diverse Musiker mit Körperausscheidungen fester, flüssiger und gasförmiger Natur.

Wenn uns CRADLE OF FILTH-Bassist Dave Pybus erzählt, er habe im Wohnzimmer »einen kleinen Hitler stehen«, heißt das nicht, dass Band-Diktator Dani Filth zu Besuch ist, sondern dass Pybus Puppen von Kriegsverbrechern sammelt. Dazu trägt er beim Interview ´ne Gürtelschnalle mit der Inschrift „Einigkeit und Recht und Freiheit“. Mr. Filth persönlich umgibt sich lieber mit »billigen Pornodarstellerinnen« und testet neue Sexpraktiken. Seine persönliche Toleranzgrenze liegt recht hoch: »Bei Aa.«

Parallel schicken wir Boris nach Boston, um zu ermitteln, was eigentlich der Unterschied zwischen Creed und den fast deckungsgleichen ALTER BRIDGE ist. Herr Kaiser weiß die Antwort: Alter-Bridge-Sänger Myles Kennedy furzt mehr als Creeds Scott Stapp. »Unser Tourbus stinkt neuerdings mächtig«, berichtet der bei beiden Bands aktive Gitarrist Mark Tremonti. »Myles hat ein echtes Abgasproblem - schrecklich!«

Aber das ist noch gar nix. Der Nightliner-Fahrer der eigentlich handzahmen DAVE MATTHEWS BAND kippt mal eben 350 Kilo Jauche aus dem Bord-Klo über die Brüstung einer Brücke. Als wäre das nicht bereits asi genug, tuckert unten gerade ein offenes (!) Touristenboot über den Fluss. Den Rest der Geschichte kann man sich in schönsten Brauntönen ausmalen.

SAXON-Biff plauscht uns anlässlich der neuen Scheibe „Lionheart“ ganz besonders relevante...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.