RH #329Interview

ORCHID

Theo und die Tapes

ORCHID

Die Bay Area an der US-Westküste ist seit Jahrzehnten ein Hotspot für kreative Köpfe, ob im Thrash oder im Retro-Rock. Für Letzteren stehen ORCHID, die uns auf eine Tour durch ihre Heimatstadt San Rafael mitnehmen - von den Anfangstagen bis in die nahe musikalische Zukunft.

Treffpunkt für unsere Führung ist Spider Murphy´s Tattoo. »Ich dachte mir, das dies ein prima Startpunkt für unsere Tour ist«, erklärt Bassist Keith Nickel gut gelaunt. Recht hat er, Besitzer des Studios ist schließlich niemand Geringerer als ORCHID-Fronter Theo Mindell, der heute aber nicht im Einsatz ist und sich durch seine Geschäftsführerin und zwei weitere Tätowierer vertreten lässt. Einige Gehminuten entfernt liegt die mittlerweile geschlossene Fourth Street Tavern, ein ehemals wichtiger Treff- und Angelpunkt für die Musikszene. Hier wurde Theo Mindell auf die musikalischen Qualitäten von Keith aufmerksam, wie uns der Bassist vor der Tür des Clubs erklärt: »Ich spielte eine Blues-Session im Tavern, Theo kam nach dem Gig zu mir und meinte: „Hey, du siehst aus, als würdest du Rock mögen. Stehst du auf Black Sabbath?“ - „Fuck yeah!“, war meine Antwort. Ich meine: Geezer Butler war mein Jugendidol, eine Zeitlang wollte ich genauso aussehen wie er. Ich hatte sogar ein riesiges Geezer-Poster über meinem Bett hängen, das ich stundenlang studiert habe.«

Auch der erste ORCHID-Gig fand im Fourth Street Tavern statt. »Damals hatten wir noch einen anderen Drummer, der uns eine Stunde vor dem Gig anrief und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen