RH #327ToneZone

TRIPTYKON, DARK FORTRESS, NONEUCLID

»Quorthon ist vollkommen unterbewertet«

V. SANTURA

TONETALK
NAME: V. Santura
BANDS: Triptykon, Dark Fortress, Noneuclid
INSTRUMENT: Gitarre

V. Santura alias Victor Bullok gehörte zur finalen Besetzung der legendären Extrem-Metal-Pioniere Celtic Frost. Bei den Nachfolgern Triptykon ist er wichtiger Sidekick von Tom G. Warrior und bei Dark Fortress Chef im Hause. Wenn ihn dann immer noch Langeweile überkommt, verausgabt er sich mit den Anspruchsmetallern Noneuclid. Für unsere Tonezone nahmen wir den sympathischen Gitarristen und Produzenten genauer unter die Lupe.


Victor, wann hast du zum ersten Mal eine Gitarre in die Hand genommen?

»Das war ganz konkret am 20. September 1996 (lacht). Das war der 14. Geburtstag des späteren Dark-Fortress-Drummers. Es gab eine Feier, bei der wir beide zum Schluss als Einzige übrig waren. Er hat damals seit einem Jahr Schlagzeug gespielt, sein Bruder Gitarre und ich gar nichts. Er wusste aber, dass ich ganz gut einen Takt halten kann, und wir haben ein bisschen gejammt. Ich saß an den Drums, er übernahm die Gitarre. Nachdem wir auf diese Art ´ne Stunde lang mehr schlecht als recht Krach gemacht hatten, haben wir die Instrumente getauscht, damit zumindest einer von uns halbwegs spielen kann. Als ich die Gitarre in der Hand hielt, hat es bei mir sofort klick gemacht. Eine Stunde später hatten wir unseren ersten Song komponiert, der natürlich nicht sonderlich ernst zu nehmen war. Aber es war meine Initialzündung. Ich habe dann dreieinhalb Jahre richtig seriös klassischen Gitarrenunterricht genommen....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.