RH #327From the Underground

LETHAL

Die letzte Ankunft?

LETHAL

2007 zählten LETHAL zu den Höhepunkten der Live-Saison, und auch in diesem Jahr konnten die Amis bei ihrem Auftritt beim „Keep It True“-Festival für Stürme der Begeisterung sorgen. Doch leider könnte es das letzte Mal gewesen sein, dass wir die Band zu Gesicht bekommen haben. Bassist Glen Cook ließ uns wissen, wie es nach dem Tod seines Bruders Eric, der 2012 verstarb, um LETHAL bestellt ist.

Glen, wie war es, zum KIT zurückzukehren?

»Für uns war es ein perfekter Abschied von Eric. Das KIT ist der Inbegriff des Power Metal, und es war sehr belebend für uns, als wir 2007 hier spielten, was zugleich der erste Deutschland-Auftritt von LETHAL war. Somit bedeutete es einen passenden Abschluss für dieses Kapitel unserer Geschichte, wofür wir den Veranstaltern Oliver Weinsheimer und Tarek Maghary sehr dankbar sind.«

Was passierte eigentlich nach den Festival-Auftritten 2007 mit LETHAL?

»Dank unseres guten Freundes Martin Brandt vom „That´s Metal“-Magazin konnten wir 2008 nach Deutschland zurückkehren und beim Headbanger´s Open Air auftreten sowie noch einige andere Shows spielen. Unser Plan sah damals vor, dass wir die begonnenen Aufnahmen abschließen würden, um dann 2009 erneut vorbeizuschauen. Jedoch wurden die Aufnahmen nie fertiggestellt. In der Zwischenzeit Schloss sich unser Gitarrist David McElfresh der Band des Country-Rockers Hank Williams III an. Als sich Erics Gesundheit dramatisch verschlechterte, legten wir LETHAL auf Eis.«

Warum wurde das neue Demo nicht komplettiert?

...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.