RH #326Titelstory

OPETH

»Metal ist keine Rebellion mehr«

OPETH

Im nächsten Monat erscheint mit „Pale Communion“ endlich das lang erwartete Nachfolgewerk zum umstrittenen „Heritage“-Album. Für Mikael Åkerfeldt macht das keinen Unterschied. Der OPETH-Anführer lotet erneut die Grenzen des Genres aus, ist stolz auf seine Sturheit, wenn es um künstlerische Freiheit geht, und verspürt nach wie vor keinerlei Lust, sich nach unzufriedenen Fans oder geschäftlichen Interessen zu richten. Im Gespräch mit Rock Hard stellt er sogar deutliche Aussagen zum Status Quo der Szene zur Debatte. Mit dabei im weiteren Verlauf des Interviews: Basser Martin Mendez, Drummer Martin Axenrot und Gitarrist Fredrik Åkesson.

(Der Sänger und Gitarrist zündet sich erst mal eine Zigarette an.)
Mikael, ich staune immer wieder, dass man so klar singen kann, wenn man raucht...

Åkerfeldt: »Ich wollte eigentlich aufhören, wenn ich 40 bin. Nun ist es passiert, aber ich rauche immer noch. Nicht dass ich mir ums Alter zu viele Gedanken mache, aber auf dem Papier sieht das ziemlich alt aus.«

Hängt von der Perspektive ab. Einige Bands gehen noch mit 65 auf die Bühne und liefern gute Leistungen ab. So gesehen gehörst du noch zur jüngeren Generation.

Åkerfeldt: »Die meisten Musiker, die ich kenne, sind etwa so alt wie ich. Klingt wie die alte Garde gegen die junge Garde.«

Und du gehörst zu den Jungen.

Åkerfeldt: »Nein, zu den Alten. Iron Maiden und Black Sabbath gehören zur steinalten Garde.«

Ach so. Wie gefiel dir deine Rolle als Kurator beim diesjährigen Roadburn Festival? Da...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsOPETH

SorceressRH #353 - 2016
Nuclear Blast/Warner (56:43)Sir Åkerfeldt geht mal wieder nicht den einfachen, ...
Pale CommunionRH #328 - 2014
Roadrunner/Warner (55:53)Ihr habt kein Problem damit, dass OPETH keine Death-Met...
HeritageRH #293 - 2011
Roadrunner/Warner (57:05) Radikale Stilwechsel nach über 20 Jahren Bandgeschic...
The Candlelight Years
(209:15) Spätestens seit ihren beiden letzten bei Roadrunner veröffentlichten...
WatershedRH #253 - 2008
(55:02) Wer gedacht hatte, auch mit dem prächtigen „Ghost Reveries“ hätte...
The Roundhouse Tapes
(95:21) Diese schick verpackte Doppel-Live-CD ist gewissermaßen ein Abschieds...
Ghost ReveriesRH #220 - 2005
(66:51) Kaum zu glauben, aber OPETH haben sich erneut gesteigert. Das begnadete...
Lamentations
Wenn man mal davon absieht, dass OPETH auf der Bühne nicht gerade die extrovert...
Damnation RH #192 - 2003
(43:21) Wie angekündigt legen die schwedischen Depri-Metal-Kings nur wenige M...
DeliveranceRH #187 - 2002
(61:52) Obwohl ich die stil- und geschmackvoll zwischen Todesblei und Progressi...
Blackwater ParkRH #166 - 2001
(67:14) Im Gegensatz zum letzten Dynamitalbum "Still Life" legen die schwedische...
Still LifeRH #150 - 1999
Ein CD-Päckchen fische ich meist nur dann mit Andacht aus dem Briefkasten und r...
My Arms, Your HearseRH #135 - 1997
OPETH sind ein weiteres typisches Beispiel dafür, daß es in der heutigen Musik...
MorningriseRH #111 - 1996
Ganz schön abgepfiffen, was uns die schwedische Düster-Combo OPETH auf ihrem n...