RH #326Lauschangriff

IN FLAMES

Lockruf der Sirenen

IN FLAMES

Drei Jahre nach dem letzten Release „Sounds Of A Playground Fading“ hauen IN FLAMES voraussichtlich Anfang September mit „Siren Charms“ ihr neues und bereits elftes Studioalbum auf den Markt. Dabei erweitern die Schweden erneut ihre kreativen Grenzen und die Vielfältigkeit ihres Songwritings. Wir sprachen vorab mit Gitarrist Björn Gelotte über das neue Werk, das in den renommierten Berliner Hansa Studios aufgenommen wurde.

»Die Stärke des Albums liegt darin, dass es sehr vielfältig ist. Wir legen nicht ausschließlich Tracks vor, die einem mit 120 Stundenkilometern um die Ohren fliegen. Die Platte ist bewusst luftig komponiert«, analysiert Björn, der neben Frontmann Anders Fridén einer der Hauptsongwriter des Quintetts ist und während unseres Telefonats durch sein ganzes Haus hüpft, um Funklöchern auszuweichen.

Anders singt deutlich mehr und cleaner, weswegen mich die Vocal-Parts zunehmend an sein früheres Projekt Passenger erinnern.

»Anders wollte unbedingt mehr singen. Er hat eine super Stimme, die er verstärkt einsetzen und erforschen wollte. Dazu sind wir bisher einfach nicht richtig gekommen. Anstatt traditionell überall rau zu brüllen, hat er seine Stimme diesmal variiert - natürlich bis auf die Stellen, an denen aggressive Vocals am sinnvollsten sind.«

Täuscht der Eindruck, dass ihr euch noch mehr Modern-Metal-, Rock- und Synthie-Sounds öffnet?

»Elektronische Sounds sind schon seit „Reroute To Remain“ ein fundamentaler Bestandteil unserer Lieder. Ich glaube, dein...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

AHAB + ALESTORM + AMARANTHE + AMORPHIS + ANNISOKAY + AVATARIUM + BATTLE BEAST + CANNIBAL CORPSE + CREMATORY + DIABLO BLVD + u.v.m.04.07.2018
bis
06.07.2018
BallenstedtROCKHARZ OPEN AIRTickets
IN FLAMES06.07.2018BerlinKesselhausTickets
JUDAS PRIEST + AMORPHIS + ARCH ENEMY + BANNKREIS + BELPHEGOR + DESERTED FEAR + DIRKSCHNEIDER + DORO + EPICA + FIREWIND + u.v.m.02.08.2018
bis
04.08.2018
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
IN FLAMES + SEPULTURA + SICK OF IT ALL + MADBALL + ESKIMO CALLBOY + PRO-PAIN + RYKERS + PRONG + TORFROCK + BOOZE & GLORY + u.v.m.24.08.2018
bis
25.08.2018
SulingenRELOAD FESTIVALTickets

ReviewsIN FLAMES

Down, Wicked & No GoodRH #367 - 2017
Nuclear Blast/Warner (19:39)IN FLAMES-Frontmann Anders Fridén hat nie einen Heh...
BattlesRH #354 - 2016
Nuclear Blast/Warner (47:46)Die eher melancholische Ausrichtung von „Siren Cha...
Sounds From The Heart Of GothenburgRH #353 - 2016
(Nuclear Blast/Warner)IN FLAMES schießen kurz vor der Veröffentlichung ihres n...
Siren CharmsRH #328 - 2014
Epic/Sony (45:25)Die Zeiten des melodischen Death Metal sind für Schwedens Rock...
Sounds Of A Playground FadingRH #290 - 2011
Century Media/EMI (53:58) Wer IN FLAMES kritisch gegenübersteht, wird vermutli...
A Sense Of PurposeRH #251 - 2008
(48:29) Manchmal - ich betone: manchmal - ist es wirklich so: Man hört die Pla...
The Mirror´s TruthRH #250 - 2008
(13:43) Bevor am 4. April das neue IN FLAMES-Album „A Sense Of Purpose“ ers...
Come ClarityRH #225 - 2006
(48:06) Unabhängig davon, dass IN FLAMES mit ihrem Sound in den letzten Jahren...
Soundtrack To Your EscapeRH #203 - 2004
(47:04) IN FLAMES haben mit „Reroute To Remain“ das große Kunststück voll...
Trigger
(17:26) Rechtzeitig vor den Festivals die Abzock-EP! Es mag durchaus eine Menge...
Reroute To RemainRH #184 - 2002
„Fourteen Songs Of Conscious Madness“ ist der Untertitel dieses Albums. Dabe...
The Tokyo ShowdownRH #172 - 2001
Das nenne ich zur Abwechslung mal ein sympathisches Live-Scheibchen: „The Toky...
ClaymanRH #158 - 2000
Irgendwie habe ich schon immer geahnt, dass IN FLAMES immer nur kleine Nuancen z...
ColonyRH #145 - 1999
Für manche Zeitgenossen aus der Death Metal-Szene sind IN FLAMES ein ähnlich r...
WhoracleRH #126 - 1997
Der Name IN FLAMES steht für melodischen, anspruchsvollen Death Metal - wobei m...
The Jester RaceRH #112 - 1996
Nachdem dieses Album bereits vor einigen Monaten mit einem anderen Coverartwork ...
Subterranean
Abwechslungsreichen Death Metal vom Allerfeinsten bietet die "Subterranean"-Mini...