RH #326Krach von der Basis

SCHAMMASCH

Der Lauf der Dinge

SCHAMMASCH

Extremer Metal mit progressiven Strukturen - wer hat´s erfunden? Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass der bislang größte Konkurrent für das neue Triptykon-Album ausgerechnet von Eidgenossen stammt. Worum es im Doppelbrocken „Contradiction“ geht, erklärt uns Sänger/Gitarrist Chris S.R.

V. Santura von Triptykon und Dark Fortress hat die Scheibe produziert. Wie groß war sein Einfluss?

»Er hat uns extrem gepusht, sauber und exakt zu spielen. Ich denke, das war sein größter direkter Einfluss. Natürlich kamen auch hin und wieder gute Inputs von seiner Seite, aber es gab keine massiven Veränderungen in den Songstrukturen, da die Pre-Production bereits sehr exakt ausgearbeitet war. Das Soundgewand, das er uns verliehen hat, hat natürlich auch einen Großteil zum Endergebnis beigetragen. Er ist ein großartiger Produzent.«

Ich frage bewusst, weil ich finde, dass ihr eine massive Triptykon/Celtic-Frost-Schlagseite habt.

»Womöglich ziehen viele diese Parallelen, weil wir ganz einfach eine Schweizer Band sind, V. Santura unser Produzent ist und das neue Triptykon-Album fast zur selben Zeit wie „Contradiction“ in den Läden steht. Ich finde in unserer Musik ehrlich gesagt nicht viele direkte musikalische Parallelen zu den beiden Bands. Natürlich sind Inspirationen da, aber eher punktuell.«

Unter SCHAMMASCH habe ich aus dem Stand den Messdiener einer Synagoge und die erste Kerze beim Chanukkia gefunden. Wie bezieht sich euer Name darauf?

»Bei der Namensthematik lassen wir gerne...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

COVEN + BARONESS + DEAFHEAVEN + CHELSEA WOLFE + MYSTICUM + ULVER + WARNING + AHAB + ALUK TODOLO + CRIPPLED BLACK PHOENIX + u.v.m.20.04.2017
bis
23.04.2017
NL-Tilburg, 013ROADBURN FESTIVALTickets