RH #326Interview

FAST EDDIE CLARKE

»Ich bin bei Motörhead gefeuert worden«

FAST EDDIE CLARKE

Kennt ihr irgendein Stück, das Phil Campbell gewidmet ist? Nein, oder? Aber zumindest existiert ein Tribut an den Architekten von unsterblichen Songs wie ´Bomber´, ´Overkill´ und ´Ace Of Spades´. Im Jahre 2002 dichteten die schwedischen Thrasher Satanarchy: „I want a long-haired punk/ No dude looks like a lady/ He plays guitar with his heart/ I need some good old licks/ Not guitar masturbation/ He´s cool, he´s hard, he dresses in dark“. Sein Name lautet: FAST EDDIE CLARKE.

Der ehemalige Motörhead-Riffmeister FAST EDDIE CLARKE genießt unter langjährigen Fans noch immer Kultstatus. Nur kann man nicht behaupten, dass der mittlerweile 64-Jährige das Optimale aus seinen Fähigkeiten herausgeholt hat, nachdem Lemmy ihm 1982 im Anschluss an die „Iron Fist“-Tour den Laufpass gab. Die Gründe dafür verriet er dem Rock Hard.

»Ha, nein, dieses Stück von Satanarchy kannte ich noch nicht«, fühlt sich Fast Eddie merklich geschmeichelt, als im sonnigen Spanien sein Telefon klingelt. »Besonders die Textzeile, die davon handelt, dass ich von Herzen Gitarre spiele, hat mir gefallen. Denn es stimmt wirklich: Mein Gitarrenspiel kommt aus dem Bauch heraus. Ich war noch nie der große Techniker und habe schon immer viel Gefühl in meine Musik investiert.«

Und genau dieser Ansatz von Fast Eddie sorgte in Kombination mit Lemmys einzigartigen Vocals sowie Phil Taylors genial verpeilten Drumattacken dafür, dass die klassischen Motörhead größer waren als die Summe ihrer Teile.

»Irgendwann gegen Mitte...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen