RH #326From the Underground

JAG PANZER

Das alte, neue Feuer

JAG PANZER

2011 verließ uns eine der großartigsten Bands aller Zeiten: JAG PANZER gaben ihre Auflösung bekannt. Doch beim „Keep It True“-Festival feierte die Truppe vor wenigen Wochen ihre triumphale Rückkehr auf die Bühne. Von der neuerlichen Euphorie angesteckt, nahmen wir die Musiker, die wieder mit ihrem ehemaligen Gitarristen Joey Tafolla vereint sind, am Rande des Festivals beiseite, um den aktuellen Stand der Dinge abzuklopfen.

Warum habt ihr die Band damals aufgelöst?

Mark Briody (g.): »Unsere Platte „The Scourge Of The Light“ war wenige Monate zuvor erschienen, und die Kritiken waren super, so dass wir auf Tour gehen wollten. Aber bei den Angeboten, die wir von den Veranstaltern bekamen, hätten wir immer eine Menge Geld aus eigener Tasche drauflegen müssen. Das war natürlich sehr frustrierend.«

Rikard Stjernquist (dr.): »Dann kam hinzu, dass uns unser Gitarrist Chris Lasegue mitteilte, dass er zurück an die Uni gehen wollte, um Professor zu werden. Daher war klar, dass er der Band nicht mehr in jenem Maße zur Verfügung stehen würde, wie das bei uns einfach notwendig ist. Es kam also eines zum anderen, so dass es quasi keinen Sinn mehr machte, die Bandarbeit weiterzuführen.«

War es also das Angebot, beim Keep It True zu spielen, das die Band wieder zurückgebracht hat?

Mark: »Exakt. Als uns der Veranstalter fragte, ob wir das Festival 2014 headlinen wollen, sprachen wir mit Joey, der sofort interessiert war. Es war sehr aufregend für uns, dass jene Besetzung, die vor langer...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsJAG PANZER

The Deviant ChordRH #365 - 2017
Steamhammer/SPV (44:46)JAG PANZER gehören zu jener gar nicht mal so großen Rie...
The Age Of MasteryRH #341 - 2015
Skol (57:28)Pünktlich zum „Harder Than Steel“-Festival ist die Wiederveröf...
The Scourge Of The LightRH #286 - 2011
Steamhammer/SPV (48:51) Seitdem der Colorado-Trupp JAG PANZER nicht mehr auf sc...
Casting The StonesRH #209 - 2004
(51:13) Ohne viel Vorab-Brimborium erscheint nach den Very-Old-School-Intermez...
Chain Of CommandRH #207 - 2004
(48:19) Legendärer geht´s wohl nicht. „Chain Of Command“ ist das niemals ...
Decade Of The Nail-Spiked BatRH #199 - 2003
(84:40) Endlich ist es so weit! Unzählige Male wurde die Truppe aus Colorado d...
Mechanized WarfareRH #171 - 2001
Gerade mal ein Jahr nach der gutklassigen, in sämtlichen einschlägigen Gazette...
Thane To The ThroneRH #158 - 2000
Mit Ausnahme des '94er Ausrutschers ?Dissident Alliance', auf dem Göttersänger...
The Age Of MasteryRH #137 - 1998
Würde man mich bitten, zehn Bands aufzuzählen, die den Begriff "Heavy Metal" a...
The Fourth JudgementRH #124 - 1997
Daß diese Scheibe ein Hammer werden würde, war seit der Meldung von Harry "The...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Unter dem tonnenschweren Erwartungsdruck der fanatischen Fangemeinde hat DIE Kul...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Nichts gegen den Heavy-Hofmann, aber in puncto Notengebung gehen meinem jungen K...
Ample DestructionRH #7 - 1984
Nach ihrer recht guten EP stellt die kalifornische Gruppe nun, verstärkt um ein...
Ample Destruction1984
Wenn ein Bandname als Synonym für Power Metal gilt, dann JAG PANZER. Und das zu...