RH #324Interview

OPETH

Wie klingt das neue Album?

OPETH

Nachdem OPETH 2011 mit „Heritage“ zu neuen Gefilden aufgebrochen sind und die Fans damit polarisiert haben, kommt dem Nachfolger „Pale Communion“ nun eine noch größere Bedeutung zu. Wir hörten die von Steven Wilson gemixte Platte und sagen voraus, dass die Diskussionen um OPETH in diesem Jahr gewiss nicht verstummen werden...

Die wenigen Aussagen von Mastermind/Produzent Mikael Åkerfeldt, die man zur neuen Platte im Netz finden konnte, ließen viele Interpretationsmöglichkeiten zu. Es war von einer gewissen Härte und Emotionalität die Rede, die aber nicht unbedingt auf verzerrte Gitarren schließen lassen sollte, und von Orchester-Arrangements, die man gnadenlos in die Musik einbringen wolle, falls nötig. Davon abgesehen haben die Setlists der „Heritage“-Tourneen mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Der erste Teil der Tour stellte das Album vor, dazu gesellten sich zahlreiche stimmungsvolle, teils sentimentale Songs mit viel Akustikgitarre, aber ohne Growls. Auf der zweiten Reise spielte die Band wiederum einige ihrer Death-Metal-Classics, was vielleicht die Hoffnung einiger Fans nährte, OPETH würden wenigstens wieder teilweise zu ihren Metal-Roots zurückkehren. Dies ist allerdings nicht der Fall.

Überblick

Wie schon bei „Heritage“ steht ein möglichst natürlicher Klang im Vordergrund, im Bassbereich ist die neue Platte jedoch viel klarer und aufgeräumter. Das Schlagzeug klingt absolut fantastisch und auch ein bisschen dominant, die Gitarren fügen sich mit ihrem Rocksound...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

OPETH + BEHEMOTH + BLUES PILLS + FATES WARNING + D-A-D + EXODUS + CANDLEMASS + ROSS THE BOSS + DIRKSCHNEIDER + ASPHYX + u.v.m.02.06.2017
bis
04.06.2017
Gelsenkirchen, AmphitheaterROCK HARD FESTIVALTickets
RAMMSTEIN + DEEP PURPLE + SCORPIONS + EVANESCENCE + IN FLAMES + FIVE FINGER DEATH PUNCH + ROB ZOMBIE + EMPEROR + ALTER BRIDGE + EUROPE + u.v.m.16.06.2017
bis
18.06.2017
BE-DesselGRASPOP METAL MEETINGTickets
MARILYN MANSON + OPETH + DORO + BLOODBATH + XANDRIA + HELL + BATUSHKA + KATANA + VISIONS OF ATLANTIS + AMON AMARTH + u.v.m.23.07.2017
bis
29.07.2017
SLO-TolminMETALDAYSTickets
EMPEROR + MASTER´S HAMMER + ELUVEITIE + ULCERATE + OPETH + ROTTING CHRIST + PRONG + DECAPITATED + DESERTED FEAR + TSJUDER + u.v.m.09.08.2017
bis
12.08.2017
CZ-Festung JosefovBRUTAL ASSAULTTickets

ReviewsOPETH

SorceressRH #353 - 2016
Nuclear Blast/Warner (56:43)Sir Åkerfeldt geht mal wieder nicht den einfachen, ...
Pale CommunionRH #328 - 2014
Roadrunner/Warner (55:53)Ihr habt kein Problem damit, dass OPETH keine Death-Met...
HeritageRH #293 - 2011
Roadrunner/Warner (57:05) Radikale Stilwechsel nach über 20 Jahren Bandgeschic...
The Candlelight Years
(209:15) Spätestens seit ihren beiden letzten bei Roadrunner veröffentlichten...
WatershedRH #253 - 2008
(55:02) Wer gedacht hatte, auch mit dem prächtigen „Ghost Reveries“ hätte...
The Roundhouse Tapes
(95:21) Diese schick verpackte Doppel-Live-CD ist gewissermaßen ein Abschieds...
Ghost ReveriesRH #220 - 2005
(66:51) Kaum zu glauben, aber OPETH haben sich erneut gesteigert. Das begnadete...
Lamentations
Wenn man mal davon absieht, dass OPETH auf der Bühne nicht gerade die extrovert...
Damnation RH #192 - 2003
(43:21) Wie angekündigt legen die schwedischen Depri-Metal-Kings nur wenige M...
DeliveranceRH #187 - 2002
(61:52) Obwohl ich die stil- und geschmackvoll zwischen Todesblei und Progressi...
Blackwater ParkRH #166 - 2001
(67:14) Im Gegensatz zum letzten Dynamitalbum "Still Life" legen die schwedische...
Still LifeRH #150 - 1999
Ein CD-Päckchen fische ich meist nur dann mit Andacht aus dem Briefkasten und r...
My Arms, Your HearseRH #135 - 1997
OPETH sind ein weiteres typisches Beispiel dafür, daß es in der heutigen Musik...
MorningriseRH #111 - 1996
Ganz schön abgepfiffen, was uns die schwedische Düster-Combo OPETH auf ihrem n...