RH #324Interview

BELOW

Das Reich der Toten

BELOW

Im Doom Metal dominierten in den letzten zwei, drei Jahren eindeutig die Siebziger-Retro-Schiene und sehr ursprüngliche, puristische Sounds. Quasi aus dem Nichts kommt nun eine Band namens BELOW daher, die alle Liebhaber des melodischen Breitwand-Doom begeistern dürfte - und die mit ihrem Stil quasi der Gegenentwurf zu den gängigen Trends im SloMo-Bereich darstellt.

Wer sind diese fünf jungen Herren, die uns mit diesem fantastischen Melodic-Doom-Debüt begeistern? Allzu viel gibt die Internet-Recherche nicht her, also fallen wir doch mal direkt mit der Tür ins Haus: Wer steckt hinter BELOW? Habt ihr zuvor in anderen Bands gespielt? Und warum habt ihr euch für Doom Metal entschieden?

»Wir sind fünf sündige Seelen aus Schweden, die sich zusammengefunden haben, um epischen Doom Metal zu spielen«, lässt uns Drummer Doc wissen. »Wir alle waren auch schon in anderen Kapellen aktiv, teilweise sogar gemeinsam, aber keine dieser Truppen brachte es auf das Level von BELOW. Insofern müssen sie hier nicht namentlich erwähnt werden. Als wir fünf zum ersten Mal im Proberaum standen und zusammen jammten, war es genau dieser Sound, der entstand. Es fühlte sich richtig an und war ganz offensichtlich genau die Art von Musik, die wir spielen wollten.«

Ihr nennt Black Sabbath zu ihrer Tony-Martin-Phase als einen eurer Haupteinflüsse. Insofern vermute ich, dass auch ihr der Meinung seid, dass diese Sabbath-Platten oftmals nicht die Beachtung bekommen, die sie eigentlich verdient hätten.

»Absolut...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

CIRITH UNGOL + WARNING + LUCIFER´S FRIEND + COUNT RAVEN + THE DOOMSDAY KINGDOM + WITCHWOOD + THE TEMPLE + PROCESSION + BELOW + THE VISION BLEAK + u.v.m.17.11.2017
bis
18.11.2017
Würzburg, PosthalleHAMMER OF DOOMTickets